Seminarfeedback – Schau, die neue BR-Zeitung ist da

Ein Auszug aus der Feedbackzusammenfassung:

6. Hast Du Anregungen, Wünsche oder Verbesserungsvorschläge?

  • Die Gesetzeslage für die Herausgabe von Publikationen (Impressum, Copyright) sollte im Rahmen dieses Seminars ebenfalls vermittelt werden.
  • Im Vorfeld vielleicht der Hinweis auf die Tiefgarage.
  • Für das Mittagessen würde ich gerne zahlen. Muss nicht gratis sein.
  • Regelmäßige Update-Veranstaltungen für BR-Zeitungsmacher u/o BR-Blogger, z.B. 1x/Jahr oder 1x/2Jahre scheinen notwendig zu sein
  • Wünschenswert wäre gleich bei Seminarbeginn eine Agenda mit (genauen) Seminar-und Pausenzeiten.

7. Was hat dir besonders gut gefallen?

  • Eingehen auf spezif Probleme und Erfahrungsaustausch unter Menschen mit ähnlichen Problemen
  • Die vielen gut umsetzbaren Tipps und Tricks
  • Der Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit den BetriebsratskollegInnen

Zum Downloaden: Seminar -BR-Zeitung

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarDokumentation von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 86 = 89


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.