„Zukunft der Europäischen Union: Sind die Weichen richtig gestellt?“

Termin:  29. November 2010 von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort:  Kongresssaal der Arbeiterkammer Linz 
Anmeldungen bitte bis 22. November an wipol@akooe.at oder unter der Telefonnummer 050/6906-2413.

Eine hochinteressante Veranstaltung mit DiskussionsteilnehmerInnen von internationalem Format.

  • Ursula Engelen-Kefer (Expertin für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, ehemals stellvertretende Vorsitzende des DGB),
  • Kurt Bayer (Board Director Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung),
  • Helene Schuberth (Senior Advisor, Oesterreichische Nationalbank) und
  • Jürgen Kröger (Leiter der Direktion „Volkswirtschaften der Mitgliedstaaten“, EU-Kommission)

werden über die Zukunft der Europäischen Union diskutieren.
Moderiert wird die Veranstaltung von Eva Belabed (Attachée Beschäftigung, Soziales und Konsumentenschutz, OECD, Paris).


 
Im angefügten Programmfolder finden Sie nähere Informationen:  Einladung_Zukunft der EU

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 1


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.