Let´s organize – Vorwärts zu den Wurzeln

Eine internationale Erfahrungswerkstätte zu Organizing

Termin: Montag/Dienstag, 6./7.12.2010
Ort: AK- Jägermayrhof, Seminarraum 3, Römerstraße 98, 4020 Linz
Anmeldung: 

  • AK-Jägermayrhof, Tel. +43 (0) 50 6906 5415, Fax + 43 (0) 50 6906 654 16 E-mail: schietz.m@akooe.at oder
  • ÖGB-Personalentwicklung, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Tel. +43 (0) 1 53 444 39 572, Fax +43 (0) 1 53 444 100 121, E-mail: susanne.poeschel@oegb.at 

Tag 1: Themenaufriss – Warum Organizing?

  • 10.00 – 10.15 Einstieg ins Thema Organizing (Foyer)
  • 10.15 – 10.30 Begrüßung und Einleitung Erwin Kaiser (AK-JMH)
  • 10.30 – 10.45 Grußworte eines/einer Vertreter/-in des ÖGB ÖGB-Personalentwicklung
  • 10.45 – 11.00 Hintergründe und die 3 Thesen der Tagung, Ablauf und Organisatorisches, Gerhard Gstöttner-Hofer (AK-JMH) und Sandra Stern (JKU Linz)
  • 11.00 – 12.30 Inputs mit Plenumsdiskussion – Veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen – neue gewerkschaftliche Strategien? Vom Pilotprojekt zur Organisationsveränderung? Organizing am Beispiel der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft, ver.di – Susanne Pernicka (JKU Linz) und Peter Bremme (ver.di)
  • 12.30 – 13.30 Mittagspause
  • 13.30 – 15.00 Podiumsrunde mit Plenumsdiskussion
    1) Weshalb Organizing? Welche Strategien sind mit Organizing verbunden?
    2) Wie ist Organizing innerhalb von Gewerkschaftsorganisationen verankert?
    3) Mit welchen Widerständen sind die handelnden AkteurInnen konfrontiert?
    Andreas Huss (GBH), Sören Niemann-Findeisen (IGM), Roman Burger (UNIA Zürich)
  • 15.00 – 15.15 Pause
  • 15.15 – 16.45 Interaktiver Input, Ziele und Gewerkschaftsverständnis von Organizing Franziska Bruder (ver.di)
  • 16.45 – 17.00 Pause
  • 17.00 – 18.30 Workshop-Phase I- Organizing in der Gewerkschaft Bau-Holz, der Gewerkschaft vida und der IG Metall
    * Rudolf Silvan, Christian Schneeweiß, Andreas Huss (GBH) Organizing-Aktivitäten der GBH
    * Harald Voitl (vida) – Organizing im Bereich der Paketdienstleister
    * Sören Niemann-Findeisen (IGM) Kampagne im Sektor Wind- und Solarenergie
  • ab 18.30 Abendbuffet
  • 20.00 Film

Tag 2: Gewerkschaftliche Perspektiven – Organizing in Österreich?

  • 9.00 – 10.30 Workshop-Phase II Organizing in der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, der Gewerkschaft UNIA und
    beim Beratungsnetzwerk OrKa
    * Peter Bremme (ver.di) Kampagne im Sicherheitsgewerbe
    * Franziska Bruder (ver.di) Uniklinika-Kampagne in Hannover
    * Roman Burger (UNIA Zürich) Kampagne im Handel
    * Uli Wohland (OrKa) Kampagne mit OrKa-Beteiligung
  • 10.30 – 11.00 Pause
  • 11.00 – 12.30 Workshop-Reflexion im Plenum – Welche Strategien könnten die österreichische Gewerkschaftsbewegung stärken?
  • 12.30 – 14.00 Mittagspause
  • 14.00 – 15.45 Podiumsrunde mit Plenumsdiskussion – Welche strategische Umorientierung brauchen (österreichische) Gewerkschaften? Helmut Tomasek (ÖGB) – Andreas Huss (GBH) – Uli Wohland (OrKa)
  • 15.45 – 16.00 Feedback, Abschluss und Ausblick Gerhard Gstöttner-Hofer (AK-JMH) und Sandra Stern (JKU Linz)
  • 16 Uhr Ende der Tagung

Das Programmheft zum Downloaden: Let’s organize_Linz_Programm_2010-12-6 7

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltung und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

48 − 47 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.