Bellaflora verweigert seinen Angestellten die Feiertagsruhe

P1060631 Alois Wichtl, Geschäftsführer von Bellaflora, betont die „Freiwilligkeit“ der MitarbeiterInnen bei ihrem Arbeitseinsatz am Feiertag.

Wir fragen uns aber:
Wie frei kann die Entscheidung der Angestellten sein,

  • wenn der Chef am Sonn- bzw. Feiertag aufsperren will?
  • wenn der Arbeitgeber sogar einen Konflikt mit der Gewerkschaft eingeht?
  • wenn man als Beschäftigte/r immer mehr oder weniger gezwungen ist, mit seinem obersten Vorgesetzten in dert Firma gut auszukommen?
  • wenn die Existenz vom Job abhängt, weil man auf das Einkommen unbedingt angewiesen ist?

Heute, am 1. Mai 2011 überzeugten sich KundInnen von den Absichten bei Bellaflora und deponierten ihren Ärger über die Feiertagsöffnung – ganz nach dem Motto „Just Looking“.

Vom ehemaligen Chefverhandler auf der Unternehmerseite, der früher die Wichtigkeit der Sonntagsruhe immer wieder betonte, zum Feiertagsruheverweigerer – man muss schon ein wahrer „Wichtel“ sein, um hier nichts Schlimmer zu vermuten.
Mehr Infos dazu auf der Homepage der GPA-djp.

Der Fotostream zur öffnet sich beim Anklicken des Fotos.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Arbeitskampf und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

46 − = 36


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.