„Kommunikationskurs Englisch für Europäische BetriebsrätInnen

Kurs des Europäischen Gewerkschaftsinstituts (ETUI)
„Kommunikationskurs Englisch für Europäische BetriebsrätInnen (Niveau: mindestens mäßig fortgeschritten)
Noch freie Plätze

Termin: 28. November – 2. Dezember 2011
Ort: York, GB
TeilnehmerInnen: Europäische BetriebsrätInnen
Anmeldung: Anmeldung bitte AUSSCHLIESSLICH über das ÖGB-Referat Bildung, Freizeit, Kultur
Kontakt: Koll. Michael Neubauer, Tel.: 01/534 44-39241, E-Mail: michael.neubauer@oegb.at 
Kosten: EUR 900,- pro TeilnehmerIn – mit der GPA-djp – werner.drizhal@gpa-djp.at abklären.

Die TeilnehmerInnen sollten zumindest mäßig fortgeschrittene Englischkenntnisse haben. Sie sollen keine AnfängerInnen sein und ausreichende Englischkenntnisse besitzen, um mit verschiedenen alltäglichen Situationen umgehen zu können.

Vor der Anmeldung ist ein Einstufungstest beim VÖGB zu absolvieren!

Ziele:

  • Europäische BetriebsrätInnen mit mäßig fortgeschrittenen Englischkenntnissen zusammenzubringen und ihnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Kommunikationsfähigkeiten in einem englischsprachigen Forum zu verbessern;
  • Den EBRs die Möglichkeit zu geben, Informationen und Meinungen über wichtige aktuelle Themen in englischer Sprache mit lokalen GewerkschafterInnen auszutauschen und somit die Möglichkeit zu schaffen, das Wissen, die Perspektiven und das Verständnis für diese Themen zu erweitern;
  • Augenmerk auf interkulturelle Themen zu legen und kulturelle Barrieren abzubauen, um die Kommunikation innerhalb der Europäischen Betriebsräte zu verbessern;
  • Entwickeln von „sozialen“ Sprachkenntnissen, die notwendig sind, wenn keine DolmetscherInnen zur Verfügung stehen.

Methoden und Inhalt:
Der Kurs basiert auf den Prinzipien der aktiven Teilnahme und Zusammenarbeit, die TeilnehmerInnen arbeiten in Gruppen und in Projekten. Das Lernen fokussiert auf die Sprech- und Hörfähigkeiten, besonderes Augenmerk wird auf jene „Micro-Skills“ gelegt, die für EBRs hilfreich sind, wie etwa das Beschreiben des eigenen Unternehmens, die ArbeitnehmerInnenvertretung im Unternehmen, die Teilnahme an und die Organisation von Sitzungen sowie „soziale“ Sprache. Ein Schwerpunkt liegt auf der Verwendung von für die EBR-Arbeit wichtigen Vokabeln.

Behandelte Themen könnten sein

  • nationale Strukturen und Organisationen
  • ArbeitnehmerInnenvertretung im Unternehmen
  • Evaluation von EBR-Vereinbarungen
  • Kommunikationsstrategien zwischen den EBR-Mitgliedern
  • Interkulturelle Kommunikation

Kosten: EUR 900,- pro TeilnehmerIn. Darin sind enthalten:

  • Kurskosten
  • Unterbringung in Einzelzimmern mit eigenem Bad und WC; Frühstück
  • Mittagessen zur Begrüßung und Abendessen zum Abschied
  • Unterrichtsmaterialien

Reisekosten werden vom ETUI nicht übernommen!

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 31 = 32


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.