Tanzperformance „Can We Talk About This?“ (DV8 Physical Theatre)

Ort: Tanzquartier Wien, Halle E, MuseumsQuartier , Museumsplatz 1, 1070 Wien
Termin:  Freitag, 21. Oktober 2011,

  • 19.00 Uhr Sektempfang und Führung hinter die Kulissen,
  • 19.45 Uhr Werkeinführung,
  • 20.30 Uhr Tanzperformance „Can We Talk About This?“. Anschließend Premierenfeier in den Tanzquartier Studios.

Treffpunkt:  Rezeption / Tanzquartier Studios
Kosten (wahlweise):

  • Kategorie 3: € 20,- (statt € 39,-) pro Person inkl. Sektempfang, Führung hinter die Kulissen, Werkeinführung und Premierenfeier
  • Kategorie 4: € 12,- (statt € 29,-) pro Person inkl. Sektempfang, Führung hinter die Kulissen, Werkeinführung und Premierenfeier

Anmeldungen bis Donnerstag, 13. Oktober unter:  Tel.: 01/534 44-39245 oder E-Mail: sabine.forstner-widter@oegb.at

Ein Premierenabend im Tanzquartier Wien inkl. Sektempfang, Führung hinter die Kulissen, Werkeinführung und Premierenfeier!
Können wir über Themen wie Religion, Multikulturalismus oder Rassismus offen sprechen? Wie verbreiten und manifestieren sich Ideen und Meinungen, wie greifen unsere sichtbaren und versteckten Zensur-Mechanismen? Seit seiner Gründung 1986 ist das DV8 Physical Theatre legendär für seine gesellschaftlich engagierten und physisch packenden Arbeiten auf der Basis von realen Interviews und von Archivmaterial machen sie Fragen der Pressefreiheit, die Zensur von Kunstwerken und Diskriminierung zum Thema und untersuchen den Einfluss von Ereignissen wie dem Streit über die Mohammed-Karikaturen auf multi-ethnische Politik.
Die Performance findet in englischer Sprache mit deutscher Übertitelung statt.
Konzept, Regie und Choreografie:  Lloyd Newson

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kultur von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

66 − 57 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.