Made in Marokko – Wie können soziale Mindeststandards in der Bekleidungsindustrie gesichert werden?

Donnerstag, 26. Jänner 2012, von 18.00 bis 20.00 Uhr
AK Bildungszentrum, Lounge, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
Wir ersuchen um Anmeldung bis 25. Jänner 2012 per E-Mail an vera.ableidinger@akwien.at oder Telefon 01/501 65-2278

Weitere Informationen findest du:

PROGRAMM

  • 17.30 Uhr   Anmeldung und Empfang: marokkanisches Buffet
  • 18.00 Uhr   Begrüßung
  • 18.10 Uhr   Entwicklung und Dynamik der europäischen Bekleidungsindustrie und ihrer globalen Güter , Jörg Flecker, FORBA
  • 18.25 Uhr  Kurzdokumentation über die Arbeitsbekleidungsindustrie in Marokko und die Verantwortung öffentlicher EinkäuferInnen
  • 18.50 Uhr  Arbeitsrechtsaktivistinnen berichten über die Arbeitsbedingungen in der marokkanischen Bekleidungsindustrie
    Naima Naim, Asociación Attawassol, Lamyae Assouz, Asociación Attawassol
  • 19.20 Uhr Internationale Gewerkschaftsarbeit in der Textil- und Bekleidungsindustrie, Gerald Kreuzer, Produktionsgewerkschaft PRO-GE
  • Fragen und Diskussion
  • 19.55 Uhr  Abschließende Bemerkungen, Elisabeth Beer, AK Wien
  • 20.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Elisabeth Schinzel, Südwind

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltung und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.