Buchvorstellung & Podiumsdiskussion: „Wenn Bildung Grenzen überschreitet: Junge Menschen machen Theater gegen Rassismus“

Das Interkulturelle Zentrum und die Fachbuchhandlung des ÖGB -Verlages laden herzlich zur Präsentation des Methodenhandbuchs „ARTiculating Values: Lernen mit Herz, Kopf und Fuß“.

Termin: Donnerstag, 23. Februar 2012, 18.30 Uhr
Ort:  ÖGB-Fachbuchhandlung , Rathausstraße 21, 1010 Wien
Anmeldung erbeten unter: rebecca.zeilinger@iz.or.at
Teilnahme kostenlos

Am Podium:

  • Birgit Fritz (Theateraktivistin, Lektorin für transkulturelle Theaterarbeit, Gründungsmitglied und langjährige Obfrau des TdU-Wien),
  • Lotte Kreissler (Lehrerin, Trainerin u.a. ausgebildet in interkultureller Konflikttransformation, Jugendcoach) und
  • Rebecca Zeilinger (Interkulturelles Zentrum, Internationale Schulprojekte).


Das Methodenhandbuch „ARTiculating Values: Lernen mit Herz, Kopf und Fuß“ richtet sich vor allem an PädagogInnen und JugendarbeiterInnen. Vorgestellt werden darin zahlreiche theaterpädagogische und kreative Übungen zur Sensibilisierung von jungen Menschen in einer globalisierten Welt. Über Einsatzmöglichkeiten und Wert solcher kreativer Methoden in der Bildungsarbeit diskutieren ExpertInnen aus den Bereichen Theaterpädagogik, Anti-Rassismus-Arbeit sowie internationale Schulprojekte und Jugendarbeit.
Das Methodenbuch mit beigefügter DVD zur Veranschaulichung der vorgestellten Übungen kann direkt in der Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlages oder beim Interkulturellen Zentrum (iz@iz.or.at) und bei BAOBAB (service@baobab.at) gekauft werden und kostet € 18,- (plus etwaiger Versandkosten).
Die Publikation wurde mit Mitteln der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit finanziert.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kultur von Werner Drizhal. Permanenter Link des Eintrags.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.