Workshopnachschau: "Die Weiten des Internet im Betrieb regeln"

Clara Fritsch, Teilnehmer, Social Media-LandkarteDer Workshop ist als Wahlmodul des GPA-djp-Lehrgangs zum „Betrieblichen Datenschutzbeauftragten“ konzipiert und beschäftigt sich mit Fragen der Internetnutzung im Unternehmen.

Workshophintergrund

Das Internet ist heute – vom üblichen Büroarbeitsplatz bis hin zu (privaten) Mobilgeräten – fixer Bestandteil in der Arbeitswelt. Aufbauend auf den Inhalten des dreiteiligen Basismoduls des Lehrgangs ist der Ausgangspunkt des Workshops, dass es sich beim Internetzugang im Betrieb um ein per Betriebsvereinbarung zu regelndes technisches System (§§ 96, 96a ArbVG) handelt.

Gerade mit den neueren Entwicklungen des Internet in Richtung „Web 2.0“ bzw. „Social Media“ treten jedoch zusätzliche Handlungsmöglichkeiten für Firmen und deren Beschäftigte auf. Die Grenzen zwischen beruflicher und privater Nutzung verschwimmen, die Privatsphäre verändert sich. Je nachdem wie offen innerhalb der Unternehmen mit Social Media umgegangen wird, stellen sich unterschiedliche Herausforderungen für Beschäftigte und ihre Interessenvertretung. Während es in einigen Betrieben rasch in Richtung „Unternehmen 2.0“ geht, kommt es in anderen zu (ungerechtfertigten) Entlassungen aufgrund von Facebookeinträgen. Die Arbeitgeber reagieren teilweise mit „Social Media Guidelines“ auf diese Entwicklungen.

Workshopinhalte

Im Workshop wurde zunächst das Internet als eine sich ständig entwickelnde Kommunikationsinfrastruktur behandelt. Aktuelle Entwicklungen rund um die Begriffe „Web 2.0“ und „Social Media“ wurden diskutiert, um den Fokus auf die steigende Onlinepräsenz bzw. Internetnutzung von ArbeitnehmerInnen zu richten. Damit einher gehen rechtliche Fragen, der dienstlichen und privaten Internetnutzung am Arbeitsplatz, die vertieft wurden. Ausgehend von der Behandlung dieser Fragen ging es schließlich um eine ausführliche Beschäftigung mit den Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats in Bezug auf die Internetnutzung im Unternehmen. Im Zentrum standen die Möglichkeiten der Regelung des Internetzugangs zum Schutz der MitarbeiterInnen vor Überwachung und Kontrolle – auch in Zeiten von Facebook & Co. Vorhandene Regelungsvorschläge wie Betriebsvereinbarungen
wurden gemeinsam analysiert und wesentliche Regelungserfordernisse nicht nur identifiziert, sondern auch auf ihre Praxistauglichkeit geprüft.

Workshopmaterialien und weiterführende Hinweise

Social Media im Betrieb – Ein Blick auf die Herausforderungen für den Betriebsrat from Thomas Kreiml:

Die Präsentation als PDF zum Download: Social Media im Betrieb – Ein Blick auf die Herausforderungen für den Betriebsrat

Überwachung am Arbeitsplatz – Law-Blogger Udo Vetter ZDF 1/2:

Umfassende Informationen zu den Themen des Workshops finden sich:

Weitere Links zum Thema:

Fotoprotokoll

WorkshopleiterInnen

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Workshopnachschau: "Die Weiten des Internet im Betrieb regeln"

  1. Pingback: » GPA-djp-”Lehrgang zum Betrieblichen Datenschutzbeauftragten” GPA-djp Bildungsabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.