Verantwortung einfordern! Krise – Einkommensverteilung – Prekarisierung

Die Arbeiterkammer Wien und NeSoVe laden zum ANDEREN Dialog ein: Verantwortung einfordern! Krise – Einkommensverteilung – Prekarisierung
Termin: Am Mittwoch, 5. Dezember 2012 von 15- 19 Uhr
Ort: Im AK Bildungszentrum, Saal 11A+B, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
Anmeldung zur barrierefreien Veranstaltung bis zum 28. November an office@sozialeverantwortung.at
Einladung und Programm zum Download: http://www.netzwerksozialeverantwortung.at/pages/veranstaltungen/verantwortung-einfordern.php

Programm

  • Einlass ab 15 Uhr, Beginn 15:15 Uhr
  • Begrüßung und Moderation durch Marieta Kaufmann (NeSoVe)
  • Einblicke in prekäres Arbeiten – Peter Sima, Konzernbetriebsratsvorsitzender Generali Gruppe Österreich, Ingrid Puchberger, Selbstständige und Trainerin, Michaela Vrzal, Betriebsratsmitglied Bank Austria, Laura Weissenbach, freie Dienstnehmerin in der Kreativwirtschaft im Gespräch mit Marieta Kaufmann, NeSoVe
  • Prekäre Arbeitsbedingungen in Österreich: ein Überblick Doris Lutz, AK Wien
  • Prekäres Arbeiten heißt prekäres Leben, Markus Blümel, ksoe
    PAUSE
  • Keynote: Die Kosten der Krise tragen wir alle! Markus Marterbauer, AK Wien
  • Forderungen an die Politik, Franz Fiala, NeSoVe
  • Der ANDERE Dialog: Notwendige Maßnahmen gegen Krise und Prekarisierung
  • Diskussion mit Andrea Schober, Interessenvertretung work@flex der GPA-djp, Peter Fleissner, Forum Soziale Gerechtigkeit, Franz Fiala, NeSoVe, Klaudia Paiha, AUGE/UG, Markus Blüml, ksoe, Franz Georg Brantner, FSG und den TeilnehmerInnen des Dialogs.
    Moderation: Marieta Kaufmann, NeSoVe
    Offener Ausklang mit Buffet

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.