Angestelltengesetz – Günther Löschnigg (Hg.) – Gesetze und Kommentare Nr. 1

UnbenanntDas Angestelltengesetz aus dem ÖGB-Verlag:  Seit 65 Jahren die Nummer 1!
Erscheinungstermin: November 2012
 
Das Angestelltengesetz ist das wohl bedeutendste Sondergesetz des Arbeitsvertragsrechts. Als solches kann es nur dann richtig verstanden werden, wenn man auch jenen arbeitsrechtlichen Bestimmungen Beachtung schenkt, die als Bestandteile des allgemeinen Arbeitsrechts auf das Arbeitsverhältnis der Angestellten Anwendung finden.

Herausgeber: Univ.-Prof. MMag. DDr. Günther Löschnigg, Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht der Karl-Franzens-Universität Graz
9. neu bearbeitete Auflage, Erscheinungstermin: November 2012, 2 Bände, ca. 1400 Seiten, Inklusive web/book und e-Book inside!
Gesamtpreis: 98,00 € (inkl. Ust., exkl. Versandkosten), ISBN: 978-3-7035-1529-3
Achtung! Bitte bei der Bestellung angeben, dass man Mitglied in der GPA-djp ist, denn die GPA-djp unterstützt den Ankauf mit 10 Euro!

 
Der vorliegende Kommentar nimmt daher auf die wichtigsten einschlägigen Bestimmungen des allgemeinen Arbeitsrechts Bedacht, um das Arbeitsverhältnis der Angestellten in seiner Gesamtheit zu erfassen. Literatur und Judikatur sind auf dem neuesten Stand. Ein umfangreiches Stichwortverzeichnis erleichtert den Umgang mit dem Kommentar.
 
Der Kommentar ist speziell für den Rechtsanwender konzipiert. Namhafte Juristen und Juristinnen haben mitgearbeitet. Wissenschaft und Rechtspraxis kommen gleichermaßen zu Wort.
 
Und automatisch stets aktuell mit der Online-Datenbank des web/book: die inkludierte Zugangsberechtigung bietet komfortable und leistungsfähige Suchfunktionen sowie Links zu Urteilen und den Zitaten aus „Das Recht der Arbeit“.

Mit Beiträgen von:

  • a.o. Univ.-Prof. Dr. Erwin Bernat, Institut für Zivilrecht, ausländisches und internationales Privatrecht der Karl-Franzens-Universität Graz
  • em. o. Univ.-Prof. Dr. Martin Binder, Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Wohn- und Immobilienrecht und Rechtsinformatik der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck 
  • RA Dr. Sieglinde Gahleitner, Rechtsanwaltskanzlei Gahleitner, Wien; Mitglied des Verfassungsgerichtshofs
  • Univ.-Prof. Dr. Konrad Grillberger, Fachbereich Arbeit-, Wirtschaft- und Europarecht der Paris-Lodron-Universität Salzburg
  • Univ.-Prof. Dr. Peter Jabornegg, Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Johannes-Kepler-Universität Linz
  • Mag. Thomas Kallab, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
  • Univ.-Prof. DDr. Günther Löschnigg, Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Karl-Franzens-Universität Graz und Institut für Universitätsrecht der Johannes-Kepler-Universität Linz
  • Mag. Dr. Klaus Mayr LL.M., Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich
  • VAss. Dr. Nora Melzer-Azodanloo, Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Karl-Franzens-Universität Graz
  • Univ.-Prof. Dr. Reinhard Resch, Institut für Recht der sozialen Daseinsvorsorge und Medizinrecht der Johannes-Kepler-Universität Linz
  • Dr. René Schindler, ÖGB Produktionsgewerkschaft PRO-GE
  • Ass.-Prof. Dr. Barbara Trost, Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Johannes-Kepler-Universität Linz
     
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarDokumentation und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.