Proyer: Lohnkonflikte werden zunehmen

Warum Verteilungsfragen die Gewerkschaften kämpferischer machen und Konflikte Mitglieder bringen, erklärt Stv. Bundesgeschäftsführer der GPA-djp Karl Proyer heute im Rahmen eines Interviews im Standard.

Auch in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit sei der Verteilungskuchen groß genug für alle, meint Karl Proyer. Er will die Überstundenzuschläge mit Zähnen und Klauen verteidigen und fordert im Interview mit derStandard.at von den Unternehmen, wieder mehr für die Ausbildung der Menschen zu tun.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Arbeitskampf und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.