SPITZE – Doris Uhlich – brut im Künstlerhaus

„Doris Uhlich ist eine der eigenwilligsten heimischen Choreografinnen und Performerinnen. In SPITZE zerlegt sie den Bewegungskanon des klassischen Balletts. Stets geht es in ihren Arbeiten um Normen – und wie man diese lustvoll aufbricht.“ Profil

SPITZE ist eine Auseinandersetzung mit dem klassischen Tanz, seinen Menschen, seinen Hierarchien, seinen Illusionswelten, seinen Körperbildern. Ausgehend vom romantischen Ballett, vom Aufkommen des Spitzentanzes im 19. Jahrhundert und von der Idealisierung der Ballerina erzählt SPITZE vom harten Training, bei dem viele auf der Strecke bleiben. Susanne Kirnbauer, einst Erste Solotänzerin der Wiener Staatsoper, Harald Baluch, Solotänzer, und Doris Uhlich, die erst mit 30 Jahren mit dem Spitzentanz begonnen hat, treffen aufeinander. Alle drei PerformerInnen verlassen die Routine ihrer gewohnten Bühnenpräsenz und finden in SPITZE neue Zugänge zur eigenen tänzerischen Biografie.

Ort: brut im Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien
Termin: Dienstag, 04. Juni 2013, Treffpunkt: 19:00 Uhr im Foyer des Hauses19:15 Uhr – Führung durchs Haus, 20:00 Uhr – Vorstellung
Im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch mit Darrel Toulon, dem Ballettdirektor der Grazer Oper
Kosten: € 6,- pro Person (statt € 14,-)
Anmeldung erforderlich unter: Tel.: 01/534 44-39251 oder , E-Mail: sandra.trimmel@oegb.at

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltung von Werner Drizhal. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.