GPA-djp-Einschätzung zur Koalitionsvereinbarung (WS)

 

Markus Vogl

Markus Vogl

Herzlichen Dank allen TN-Innen für eure Teilnahme am Workshop der GPA-djp zur gewerkschaftlichen Einschätzung der Koalitionsvereinbarung. David Mum, Leiter der Grundlagenabteilung, präsentierte die geplanten Maßnahmen der Bundesregierung. Markus Vogl schilderte als neuer NR-Abgeordneter seine ersten Erfahrungen im Parlament und stand den KollegInnen als Gesprächspartner in der Diskussion zur Verfügung. Herzlichen Dank an beide Experten.
Ein besonderes Dankeschön an die TN-Innen für die rege Diskussionen zu Themen wie Steuerpolitik, Eingangssteuersatz, Steuergerechtigkeit, Einsparungen bei der Unfallversicherung, Reduzierung der Unternehmerabgaben, Pensionen, Altersteilzeit versus Teilzeitpension, EU-Wettbewerbspakt und besonders heftige Argumente rund um die Arbeitszeit.Hier die Dokumente zum Downloaden:

Einschätzung Regierungsübereinkommen (pdf, 345 KB)

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarDokumentation und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.