Zukunft der Arbeit (VÖGB-SE)

Vortragende Charlotte Reiff

Vortragende Charlotte Reiff

Die Arbeitswelt verändert sich: was sind die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen angesichts der Entwicklungen im Bereich atypische Beschäftigung, Flexibilisierung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Was ist „gute Arbeit“ und was haben wir in Zukunft von Arbeit zu erwarten?

Zielgruppe: ArbeitnehmervertreterInnen aus Wien und Umgebung. Sind nach den Anmeldungen unserer Zielgruppe noch Plätze vorhanden, können die Seminare auch gerne von interessierten Gewerkschaftsmitgliedern besucht werden.
Termin: 29.04.2014 – 09.00 bis 13.00 Uhr
Ort: Bildungszentrum der AK Wien Theresianumgasse 16-18, 1040 WienSeminarziele

  • Überblick über aktuelle Entwicklungen
  • Gemeinsames Erarbeiten von Problembereichen einer dynamischen Arbeitswelt  TeilnehmerInnen-Information Zielgruppe des Seminars sind

Hier geht es zur Anmeldung auf der VÖGB-Homepage

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.