Das neue Pensionsrecht (SE)

PensionskontoMit 2014 wird nun ein großer Reformschritt vollzogen, von welchem wesentliche Vereinfachungen und mehr Transparenz zu erwarten sind: Für alle nach 1955 geborenen Versicherten wird die Parallelrechnung abgeschafft, alle bislang erworbenen Ansprüche werden abgerechnet und am persönlichen Pensionskonto gutgeschrieben. Das Pensionskonto gilt für alle Personen, die ab 1. Jänner 1955 geboren sind. Künftig kann man die aktuelle Kontogutschrift für die Pension jederzeit auf einen Blick aus dem Pensionskonto ablesen.
Ab Juni 2014 erhalten Sie automatisch nach Geburtsjahrgängen eine Mitteilung über den Stand Ihres Pensionskontos.

Termin: 11. September 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr
Ort: ÖGB Wien Catamaran, 1020 Wien Johann Böhm Platz 1
Zielgruppe: Alle BR-Innen der GPA-djp
Referent: David Mum, Leiter der GPA-djp Grundlagenabteilung
Anmeldung mit diesem Link

Für die neuen Ansprüche gilt ab diesem Zeitpunkt nur noch das neue Recht. Aus Gewerkschaftssicht ist dabei außer Diskussion zu stellen, dass die Umstellung fair zu erfolgen hat und dass keine Pensionskürzungsmaßnahmen damit in Verbindung stehen dürfen.

Seminarziele:

  • Kriterien der Umstellung und Details des Pensionskontos und kennenlernen.
  • Unterschiede zur bisherigen Parallelrechnung verstehen.
  • Diskussion des neuen Systems hinsichtlich der Gewährleistung existenzsichernder Pensionen.

Link zur PVA

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.