Psychische Fehlbelastungen bei der Arbeit – erkennen, bekämpfen, vermeiden! (SE)

Durch die mit Anfang 2013 in Kraft getretene Novelle zum ArbeitnehmerInnenschutzgesetz wurde die Verpflichtung der ArbeitgeberInnen zur Prävention psychischer Belastungen konkretisiert. Damit ist klargestellt, dass auch krankmachende psychische Arbeitsbedingungen ermittelt werden müssen und geeignete Maßnahmen zu setzen sind, um diese zu vermeiden bzw. zu beseitigen. Im Betrieb erfordert dies einen systematischen Prozess, bei dessen Planung, Umsetzung und Erfolgskontrolle BetriebrätInnen eine Schlüsselrolle haben.

Termin: 23.04.2015, 9.00 bis 16.30 Uhr
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, 1040 Wien Theresianumgasse 16 – 18 (Raum 21)

Anmeldung: Anmeldung zum Seminar ist über diesen Link (klick!) möglich!

Seminarinhalte und -ziele:

  • Begriffsbestimmungen: Was ist unter „psychischen Belastungen“ und „Fehlbelastungen“ zu verstehen?
  • Wie können sich psychische Belastungen negativ auf die Gesundheit auswirken?
  • Was müssen Betriebe tun um die Evaluierungspflicht zu erfüllen?
  • Ansätze für eine optimale Vorgehensweise im Betrieb entwickeln.
  • Überblick und Tipps zur Auswahl von Methoden und Verfahren.
  • Präsentation und Diskussion von Erfolgsfaktoren bei der Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

Methoden:

  • Inhaltliche Inputs von ReferentInnen
  • Gruppenarbeiten
  • Diskussionen

Referentinnen:

Pädagogisch verantwortlich: Mag. Thomas Kreiml (GPA-djp Bildungsabteilung)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 73 = 76


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.