Rassismen im Betrieb und Alltag (VÖGB-SE)

SklavenmarktIch bin kein Rassist, aber..
Nicht immer muss es sich gleich automatisch um Rechtsextremismus handeln, wenn reaktionäres Gedankengut verbreitet wird. Sehr oft stecken aber hinter gängigen Vorurteilen Rassismen, die im privaten und beruflichen Alltag gesellschaftlich immer noch salonfähig sind. Denn wer kennt ihn nicht, den bekannten Ausspruch „Ich bin kein Rassist, aber…“?
Termin: 08.06.2015 bis 09.06.2015
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier. (Bitte auf die VÖGB-Homepage einloggen)

Dieses Seminar soll Klarheit zu verschiedensten Begriffen bringen, versteckte und der Gesellschaft oft unsichtbare Symboliken sichtbar machen. Das Seminar soll mit guten Argumenten ausstatten, um gegen die ewiggestrigen Vorurteile etwas parat zu haben, die nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch in Betrieben oft fallen, wenn es um MigrantInnen und andere Minderheiten geht. Zu guter Letzt lädt das Seminar dazu ein, mehr zu Möglichkeiten hinsichtlich der Vielfalt im Betrieb und einer guten Betriebskultur zu erfahren und umzusetzen.

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.