Weniger arbeiten, mehr leben – Arbeit gerecht teilen

Wege aus der Krise-Podiumsdiskussion

WadKAuch in Österreich steigt die Arbeitslosigkeit. Fast eine halbe Million Menschen war im März 2015 ohne Job und viele davon von Armut und Ausgrenzung bedroht – so viele wie noch nie in der zweiten Republik. Doch Arbeitsplätze wie bisher über Wachstum zu schaffen, ist heute keine Lösung mehr. Zum einen gibt es seit der Finanzkrise in der EU so gut wie kein Wirtschaftswachstum mehr. Zum anderen stoßen wir bei der Belastbarkeit von Mensch und Umwelt an Grenzen. Wie also steigende Arbeitslosigkeit bekämpfen, wenn wir nicht mehr grenzenlos produzieren können?
Durch die gerechtere Verteilung von Arbeit! Die Allianz Wege aus der Krise hat dazu ein kleines Büchlein erstellt, das wir im Rahmen dieser Podiumsdiskussion vorstellen wollen.

Inputreferat: Beate Littig (IHS)
Kommentare: Veronika Kronberger (GPA-djp), Johannes Wahlmüller (GLOBAL 2000)
Moderation: Alexandra Strickner (Attac/Wege aus der Krise)

Datum: 28. April 2015, 18:30
Ort: NIG, Universitätsstraße 7, 2. Stock, Hörsaal 1 (A212)

Links/Kontakt:
www.wege-aus-der-krise.at
www.facebook.com/wege.aus.der.krise
infos[at]wege-aus-der-krise.at

Einladung „Wege aus der Krise: Weniger arbeiten, mehr leben – Arbeit gerecht teilen“ (PDF)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.