Gewerkschaftlicher Stadtrundgang

ÖGB-GründungDie Gründungsroute des ÖGB

Zum Anlass des Jubiläums „70 Jahre ÖGB“ wurde als Pilotprojekt eine Gründungsroute konzipiert. Diese erschließt im Spazierengehen die Gründungstage des ÖGB im April 1945, sowie Wirkungsstätten und Ereignisse gewerkschaftlichen Engagements und der Arbeiterbewegung von den Anfängen bis in die Gegenwart.

Stadtspaziergänge haben sich einen fixen Platz in der öffentlichen Erinnerungskultur erobert. Was es bisher nicht gab, ist ein spezieller Rundgang zur Geschichte des ÖGB.

Ausgangspunkt ist der Westbahnhof, Schauplatz der Gründungsversammlung  für den überparteilichen Österreichischen Gewerkschaftsbund  am 15. April 1945. Nächste Station ist das Wohnhaus des Baugewerkschafters Josef Battisti, in dem am 13. April 1945, noch während in Teilen Wiens gekämpft wurde,  die erste Zusammenkunft zur Gründung des ÖGB stattfand. Danach geht es weiter zur ersten  ÖGB Zentrale in der Ebendorferstraße. Den Abschluss bildet das Denkmal der Republik neben dem Parlament.

Termin: Mittwoch, 13. Mai 2015 um 17:00 Uhr (Dauer: etwa 2 Stunden)
Treffpunkt: 16:50 Uhr beim Mahnmal „Für das Kind“ am Westbahnhof.
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos! Das Ticket für die Wiener Linien ersuchen wir Dich selbst zu besorgen – Herzlichen Dank dafür.!
Anmeldung unbedingt erforderlich unter: E-Mail: barbara.weber@oegb.at oder
Tel.: 01/ 53444-39245

Ein kommentierter Stadtplan auf dem weitere gewerkschaftliche Erinnerungsorte außerhalb der Gründungsroute eingezeichnet sind findest du hier.

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kultur und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.