Kinomagie – was geschah wirklich zwischen den Bildern?

KinomagieDie Erlebnisausstellung „Kinomagie“ entführt uns in die Geschichte des Sehens und Staunens, der optischen Täuschung und der Überraschung.

Mit Hands-on-Funktionsmodellen (Lebensräder, Wundertrommeln, Handkurbelprojektoren) und in Originalform betriebenen Schaumaschinen lädt die Ausstellung dazu ein, ganz unmittelbar in den Bilderkosmos der optischen Medien vor dem Film einzutauchen und dabei auch die Geschichte der eigenen Wahrnehmung zu entdecken. Die Ausstellung spannt dabei einen großen kulturhistorischen Bogen von der Entdeckung der Perspektive bis zur Computeranimation und Multimediakultur der Gegenwart.

Nach dem gemeinsamen Rundgang gibt es noch einen kleinen Workshop in Sachen Social Media, bei dem wir mit Tabletcomputern Fotos mit Instagram machen und mit hashtags versehen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig! Tabletcomputer sind vor Ort.

Dauer: ca. 90 Minuten
Ort:  METRO Kinokulturhaus, Johannesgasse 4, 1010 Wien
Termin: Dienstag, 26. Jänner 2016, 17:30 Uhr (Treffpunkt 17:15 Uhr bei der Kassa im METRO Kinokulturhaus)
Kosten: 3 € pro Person (inkl. Eintritt und Führung)
Anmeldung erforderlich unter:  01/534 44-39245 oder barbara.weber@oegb.at

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltung von Werner Drizhal. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.