Schwung-Tankstelle für Teamarbeit in Betriebsratskörperschaften (WS)

IMG_5487Schwung – Tankstelle  für Team-Arbeit in Betriebsratskörperschaften
Team-Arbeit in Betriebsratskörperschaften ist in vielerlei Hinsicht nicht mit anderen Strukturen und Situationen zu vergleichen.
In diesem Seminar bekommen ihr praktisches Handwerkszeug, wie ihr die speziellen Herausforderungen als Team angehen können, um insgesamt arbeitsfähiger zu sein!

Zielgruppe: Pro  BR-Körperschaft kommen 2-3 TeilnehmerInnen; eine/r davon ist die/der BR-Vorsitzende  oder BR-Vorsitzenden-Stv.In – Es können max. 6 BR-Teams am Seminar teilnehmen.
Termin: 5. – 7. April 2016 – 1. Tag  10:00 – 3. Tag ca. 16:00 Uhr
Ort: Seminar- & Eventhotel Krainerhütte, Helenental 41, A – 2500 Baden
Anmeldung über den Link

Seminarziele: 

Ihr

  • habt ein konkretes Ergebnis des Status Quo eures Teams
  • wisst, wo ihr im Team-Entwicklungsprozess steht
  • kennst die wichtigsten nächsten Schritte und worauf ihr speziell dabei achtet
  • seid als Team arbeitsfähiger
  • habt einen konkreten Plan, wie ihr die anstehenden Themen bearbeitet.

Inhalte

  • Standort-Bestimmung des eigenen Teams
  • Der Team – Entwicklungs – Prozess
  • Wichtigste offene Themen  – „Baustellen“ – identifizieren
  • Grundsätze erfolgreicher BR-Team-Arbeit
  • Anwendung auf Ihre individuelle Team-Situation
  • Nächste Schritte konkret planen: WAS und WIE  😉

Das Seminar ist für die individuellen Situationen und Bedürfnisse der einzelnen teilnehmenden Teams konzipiert. Arbeiten und Austausch mit allen TeilnehmerInnen in der Seminargruppe wechselt ab mit Einheiten in den individuellen Teams.
Dadurch ist gewährleistet, dass Sie von den Inhalten und vom Austausch in der Gesamtgruppe profitieren und zugleich an Ihrer konkreten Team-Situation arbeiten.

TrainerInnen:

  • Gabriele Pripfl ist seit 15 Jahre Wirtschaftstrainerin mit dem Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung, sie hat die Lizenz für Structogram und Triogram und kann auf eine mehrjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit dem ÖGB und den Gewerkschaften zurückblicken.
  • Christian Aigner – ist diplomierter Sozialarbeiter, Supervisor, Coach und Organisationsberater und hat bisher als Betriebsratsvorsitzender Erfahrungen gesammelt und ist Absolvent der Sozialakademie der AK.
    Er arbeitet als Supverisor mit BetriebsrätInnen, begleitet BR-Körperschaften bei Klausuren und hat langjährige Erfahrung als Personalentwickler.
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.