Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene

Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene

14.4. im Audimax der Uni Wien

Seit dem Spätsommer 2015 spielen Newcomer aus Syrien, Afghanistan und dem Irak mit der Schweigenden Mehrheit ein Theaterstück unter der strikten Regie der ORS Service GmbH.

Mit diesen Geflüchteten und der Arbeit am Text «Die Schutzbefohlenen» von Elfriede Jelinek hat man es bis in die Gala zum Nestroypreis geschafft.

Dabei spielt der Irrsinn der Flüchtlingspolitik Koregisseur: Schauspieler_innen werden gemäß Dublin-Verordnung nach Ungarn abgeschoben oder nach Vorarlberg transferiert. Neu in Österreich und Traiskirchen Ankommende nehmen ihren Platz im Ensemble ein. Seit der ersten Aufführung am 12. September 2015 entwickelt sich der Theaterabend notgedrungen entlang der politischen Ereignisse weiter.

Nach Vorstellungen in der Arena, dem Schauspielhaus, der Brunnenpassage und einigen Wiener Schulen, um nur manche zu nennen, bringt die ÖH der Uni Wien das gefeierte und bewegende Ensemble nun ins große Audimax:

Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene
Do, 14. April ab 20:15 
Audimax, Uni Wien, Universitätsring 1

Im Anschluss an die Vorstellung gibt es wie immer eine Diskussion zwischen den SchauspielerInnen aus Syrien, dem Irak und Afghanistan mit dem Publikum.
Für den Eintritt gilt, jede und jeder möge spenden, was Ihnen möglich ist.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.