Den eigenen EBR kennenlernen – eine Forschungsreise

Es gibt kein Patentrezept für die erfolgreiche Arbeitsweise eines EBR. Viel hängt von der Schaffung kontinuierlicher und intakter Kommunikations- und Vertrauens-beziehungen, vom Aufbau eines funktionierendes Informationsflusses sowie von der Gewinnung von Kompetenzen ab.

EBRWolfgang Greif im Handbuch der Europäische Betriebsrat. Bei diesem Seminar erforschen wir den eigenen EBR und Konzern.
Wer sind meine Kolleginnen und BüdnispartnerInnen bei der  Umsetzung unserer betriebsrätlichen und gewerkschaftlichen Ziele auf europäischer Ebene im Betrieb und im Konzern.

Termin: 27. bis 28. Juni 2016
Seminarzeiten: 1. Tag: 09:00 – 18:00 abends ein Kamingespräch, 2. Tag: 08:30 – 16:00
Ort: Seminar- & Eventhotel Krainerhütte, Helenental 41, A – 2500 Baden

Anmeldung mit den Link

Trainerinnen/RefertInnen:

  • Alois Schlager, ehemaliges Mitglied des EBR bei Fiat und internationaler, gewerkschaftlicher Branchenverbände
  • Andrea Schwinner, Trainerin für die Arbeiterkammern Wien/Nö und den Verein Sapere Aude sowie Lektorin im Bereich Politische Bildung an der JKU Linz
  • Christian Rischawy, Geschäftsführender Gesellschafter der Firma iot, Berater in Organisationsentwicklungs- und Qualitätsmanagementprojekten.

Zielgruppe: Alle BR-Innen der GPA-djp, die Mitglied eines Europäischen Betriebsrates sind und alle AbsolventInnen des EBR-Basic

Anmeldung online über diesen Link! (Klick!)

Ziele:

  • Die BR-Innen kennen die Struktur ihres EBR, des Konzern sowie der Gesamtbelegschaft in Europa
  • Sie kennen ihre Ziele und Vorhaben für ihre EBR-Arbeit.
  • Im Seminar haben sie BündnispartnerInnen im eigenen EBR definiert und Kommunikationsstrategien zur Umsetzung ihrer Ziele entwickelt.

Inhalte:

  • Darstellung der eigenen EBR-Landkarte
  • Wer und was sind meine relevanten Umwelten im eigenen EBR
  • Klärung der eigenen Ziele, Vorhaben und Strategien für den eigenen EBR
  • Entwicklung von Formen der Zusammenarbeit zwischen EBR-Mitgliedern in der eigenen Körperschaft
  • Planung der nächsten Umsetzungsschritte im EBR
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SeminarAngebot und verschlagwortet mit , , , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.