Schauplatz Betrieb: Reden wir über Integration! (SE)

Integration von Flüchtlingen am Arbeitsplatz und im Betrieb – Hintergrundinformationen und Lokalaugenschein gelungener Integrationsbeispiele (Tagung & Exkursion)

Nicht erst seit 2015 ist die Frage der Arbeitsmarktintegration von (Flucht-)MigrantInnen wirtschaftlich und gesellschaftlich bedeutend. Vielfach wird von diesen Menschen „Integration“ gefordert. Ein Schlüssel dafür ist, dass sie rasch auf dem Arbeitsmarkt Fuß können. Doch wie geht das mit der ohnehin angespannten Situation am Arbeitsmarkt zusammen? Und wie kann Integration am Arbeitsmarkt überhaupt gelingen? In letzter Konsequenz geschieht diese Integration am Arbeitsplatz, das heißt, sie findet vor allem in den Betrieben statt. Doch das passiert nicht von alleine, sondern ist eine Frage der aktiven gemeinsamen Gestaltung von Prozessen, die sowohl mit Schwierigkeiten und Herausforderungen aber eben auch mit Chancen verbunden sind. Ein solches Bemühen um gelingende Integration im Betrieb ist damit eine wesentliche Grundlage für das Nutzen von Potenzialen am Arbeitsmarkt und für ein gutes gesellschaftliches Zusammenleben.

Dieses spezielle Seminarangebot umfasst eine Fachtagung mit ExpertInnen aus Arbeitsmarktpolitik, Unternehmen, NGOs und Gewerkschaft sowie eine Exkursion zu Best-Practice-Beispielen zur Integration von Flüchtlingen in Betrieben. (Informationen zum Programm siehe unten!)

Termin: 29.-30. März 2017, an beiden Tagen jeweils von 9:00–17:00 Uhr
Ort: 1. Tag: ÖGB Catamaran, Johann Böhm Platz 1, 1020 Wien, Raum Amelie Seidel, 2. Tag: Hotel Magdas, Laufbergergasse 12, 1020 Wien
Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind
Anmeldung ist nur bei Anwesenheit an beiden Tagen möglich! Anmeldelink: siehe unten!

Programm

1. TAG: FACHTAGUNG „GEMEINSAM (DARAN) ARBEITEN – DIE INTEGRATION VON MIGRANTINNEN AM ARBEITSMARKT UND IM BETRIEB“

Die Tagung der GPA-djp Bildungsabteilung, in Kooperation mit dem Sozialforschungsinstitut abif und dem AMS Österreich richtet ihren Blick auf die aktuelle Lage am Arbeitsmarkt sowie aktuelle Problemstellungen und Beispiele gelingender Integration am Arbeitsmarkt und im Betrieb. Da die Rolle, die ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmervertreterInnen in diesem Prozess bzw. im eigenen Betrieb einnehmen, in üblichen medialen und politischen Diskussionen üblicherweise vernachlässigt wird, soll unsere Tagung hier einen besonderen Fokus setzen.

Eröffnet wird die Tagung von Staatssekretärin Muna Duzdar, GPA-djp Bundesgeschäftsfüherin Dwora Stein und AMS Österreich Vorstand Herbert Buchinger. Für Fachbeiträge konnten wir unter anderem Gudrun Biffl von der Donau Universität Krems und Torben Krings von der Johannes Kepler Universität Linz gewinnen.
Neben Daten und Fakten aus aktuellen Studien werden Initiativen aus der arbeitsmarktpolitischen und betrieblichen Praxis vorgestellt sowie Erfahrungsberichte aus erster Hand weitergegeben. Die TagungsteilnehmerInnen haben die Möglichkeit, aktuelle Entwicklungen zu diskutieren und Anregungen für den eigenen Arbeitskontext mitzunehmen. (Weitere Informationen und Tagungsprogramm)

2. TAG: EXKURSION „LOKALAUGENSCHEIN GELUNGENER INTEGRATIONSBEISPIELE“

Die Diskussionen rund um die Integration von Flüchtlingen am Arbeitsmarkt sind vielfach von strikten Forderungen gegenüber den (geflüchteten) Menschen und einem Fokus auf Schwierigkeiten und Problemfälle geprägt. Ohne verschiedene Problemstellungen klein reden zu wollen, ist es mehr als angebracht, sich einen Eindruck von Integration in der Praxis zu verschaffen und mit Betroffenen in Betrieben in Kontakt zu kommen. Dass es bereits eine Reihe von Projekten und Initiativen gelebter Integration sowohl von NGOs als auch in Betrieben gibt, wird vielfach nicht gesehen und vor allem in der medialen Berichterstattung weitgehend ausgeblendet.

Wir begeben uns auf diese Spuren von praktisch gestalteter und gelebter Integration und besuchen im Rahmen einer Stadtrundfahrt verschiedene Betriebe, in denen diese stattfindet. Dazu laden wir interessierte Kolleginnen und Kollegen ein, sich gemeinsam mit Nina Horaczek, Chefredakteurin der Zeitschrift „Falter“, einen Überblick über Integrationsschauplätze am Arbeitsmarkt zu verschaffen, über Hintergründe mehr zu erfahren und Herausforderungen zu diskutieren. Die TeilnehmerInnen bekommen aus erster Hand Einblicke in die Herausforderungen von Flüchtlingen im täglichen (Arbeits-)Leben und damit auch Hinweise auf den Umgang mit ähnlichen Problemstellungen in den eigenen Betrieben. (Weitere Details und Informationen zu den einzelnen Stationen)

Anmeldung online unter diesem Link!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.