Themenabend Fremdenrecht

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion des ÖGB-Verlags 

Auch fast 2 Jahre nach Beginn der großen Migrations- und Flüchtlingsbewegungen in Richtung Europa ist das Thema Fremdenrecht weiterhin Mittelpunkt öffentlicher, politischer und medialer Diskussionen. Im Rahmen des Themenabends in der Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags werden zwei aktuelle Bücher aus dem Bereich präsentiert: „Fremde von Staats wegen“ , eine Bilanz aus 50 Jahren österreichischer Fremdenpolitik von Lisa Grösel und der Ratgeber „Fremdenrecht“ (www.arbeit-recht-soziales.at/peyrl-johannes-fremdenrecht) von Thomas Neugschwendtner, Johannes Peyrl und Christian Schmaus.

Im Zuge der Veranstaltung werden wir die Gelegenheit nutzen mit den Autorinnen und Autoren der Bücher die vielschichtigen Aspekte des brisanten Themas Fremdenrecht zu erläutern und zu diskutieren.

Begrüßung: Mag.a Iris Kraßnitzer, Geschäftsführerin ÖGB-Verlag
Einleitende Worte: Dr. Peter Autengruber, Programmleitung ÖGB-Verlag
Anmeldung unter: Fachbuchhandlung@oegbverlag.at oder facebook

Podiumsdiskussion mit:

  • Lisa Grösel, lebt in Wien, studierte Geschichte an der Universität Wien und arbeitet im Kulturzentrum im Amerlinghaus.
  • Dr. Christian Schmaus, Rechtsanwalt in Wien, und neben der Vertretung im allgemeinen Zivilverfahren und Strafverfahren insbesondere auch im Bereich des Asyl- und Fremdenrechts tätig. Er hat mehrere Publikationen u.a. zu fremdenrechtlichen Themenstellungen verfasst und hält regelmäßig Vorträge, Lehrveranstaltungen und Seminare.
  • Dr. Thomas Neugschwendtner, Rechtsanwalt in Wien, Partner des Büros Ecker/Embacher/Neugschwendtner. Der Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich Fremdenrecht sowie Verwaltungsstrafverfahren. Er hält regelmäßig Vorträge sowie Seminare insbesondere zu fremdenrechtlichen Fragestellungen und ist Autor von mehreren Publikationen.

Datum: Donnerstag, 2. März 2017, Uhrzeit: 18:30 Uhr
Ort: Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, Rathausstraße 21, 1010 Wien (Eingang Universitätsstraße)

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Buch der Woche, Veranstaltung und verschlagwortet mit , , , , von Werner Drizhal. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.