Errungenschaften für und von Frauen: „Hut ab vor diesen Heldinnen“ (Doku)

„Behüte der Himmel! Sie meinen es politisch“ schrieb Karl Kraus 1907, als nicht nur ihm bewusst wurde, dass Frauen sich für ihre Rechte und ihr Wahlrecht engagierten. Vier Jahre später gingen 20.000 Frauen auf die Straße, um das Frauenwahlrecht, gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit, Gleichberechtigung, Herabsetzung der Arbeitszeit und die Schaffung von Rahmenbedingungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fordern. Forderungen, die teilweise heute noch nicht erfüllt sind. Doch zwischen 1911 und 2017 gab es auch viele Erfolge zu feiern: vom Mutterschutzgesetz über das Gleichbehandlungsgesetz bis hin zum Papamonat. Durchgesetzt von „Heldinnen“.

Im Seminar „Hut ab vor diesen Heldinnen“ wurden die Biographien der ProtagonistInnen des Frauenwahlrechts und der Frauenrechte genauso beleuchtet, wie deren Erfolge und Kämpfe.
Die TeilnehmerInnen des Seminars schlüpften in die Rolle der ProtagonistInnen, formulierten nicht nur ihre Forderungen, sondern sangen auch deren Lieder. In Kurzfilmen schilderten Widerstandskämpferinnen ihre Erlebnisse während des Zweiten Weltkrieges und Vorkämpferinnen der Frauenrechte berichteten mittels historischer Tondokumente über ihre Arbeit. Zum Abschluss des Seminars organisierten die TeilnehmerInnen ihre eigene Demonstration.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.