Digitalisierung und Mitbestimmung: Vier Szenarien auf dem Prüfstand (SE)

Herausforderungen & Handlungsoptionen in der Betriebsratsarbeit „von morgen“

Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist in vollem Gange, sie ist jedoch keine Naturgewalt. Wie sich die Arbeitsbeziehungen und Abläufe verändern werden, hängt maßgeblich davon ab, mit welchen Zielsetzungen digitale Technologien genutzt werden. Auch davon, in welchem gesellschaftlichen Kontext sie sich entfalten und wie die Interessen der Beschäftigten dabei einbezogen werden.

In diesem Seminar sollen unterschiedliche, aber gleichermaßen plausible ‚Zukunftspfade’ zur Digitalisierung der Arbeitswelt erkundet werden. Unter Verwendung einer speziellen Methode zur Entwicklung künftiger Szenarien sollen darauf aufbauend die Herausforderungen in der Betriebsratsarbeit „von morgen“ gemeinsam ausgelotet und reflektiert werden.

Termin: 16.-17. September 2019 (Seminarbeginn: 1. Tag, 10:00; Ende: 2. Tag, 17:00)
Ort: Bildungszentrum der AK-Wien, Theresianumgasse 16 – 18, 1040 Wien
Zielgruppe: Betriebsräte/innen, die Mitglied der GPA-djp sind, und den Basiskurs I (Grundkurs) oder die Gewerkschaftsschule absolviert haben

Seminarziele:

„Szenarien sind Geschichten über die Zukunft, aber ihr Zweck liegt darin,
bessere Entscheidungen in der Gegenwart zu treffen.“ Ged Davis

  • Gestaltungsaufgabe Digitalisierung – Thema für die Mitbestimmung
  • Erkunden unterschiedlicher Szenarien für die praktische Betriebsratsarbeit „von morgen“
  • Auslotung und Erarbeitung längerfristiger strategischer Handlungsoptionen für die betriebliche Mitbestimmung
  • Kennenlernen der Szenarien-Methode und ihrer Nutzung für den eigenen Arbeitskontext
  • Neue Perspektiven zur Mitbestimmung eröffnen – Austausch zu anderen Sichtweisen pflegen
  • Fähigkeiten zum langfristigen „Denken in Szenarien“ stärken

Trainer:

Anmeldung unter diesem Link möglich

Zur Methode:

  • Szenarien zeigen Chancen und Herausforderungen auf, die in der Zukunft für die betriebliche Mitbestimmung eine Rolle spielen könnten.
  • Sie bieten einen Orientierungsrahmen, um aktuelle Entwicklungen und bestehende Handlungsstrategien im Unternehmen zu bewerten und neue Gestaltungsspielräume für eine wirksame Mitgestaltung als Betriebsrat zu erschließen.
  • Mehr zur Szenario-Technik der Hans-Böckler-Stiftung, die in diesem Seminar zur Anwendung kommt finden sich unter diesem Link
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.