Dienstreisen: Eine Herausforderung für die Betriebsratsarbeit (SE)

Sicherer Umgang mit Bestimmungen im Arbeitsrecht & Kollektivvertrag

In Österreich finden derzeit über alle Branchen hinweg mehr als 4,2 Mio. Dienstreisen pro Jahr statt. In nahezu allen Branchen gehören Arbeitseinsätze außerhalb der Betriebes für eine zunehmende Anzahl von Kolleg/innen zum beruflichen Alltag. Der Betriebsrat ist gesetzlich berufen auch hier auf gute Arbeitsbedingungen zu schauen und die korrekte Abwicklung von Dienstreisen sicherzustellen.

Im Mittelpunkt dieses Seminares stehen die mitunter durchaus komplexen Bestimmungen zu Dienstreisen im Arbeitsrecht sowie im Kollektivvertrag. Sie richtig zur Anwendung zu bringen, stellt nicht nur Personalabteilungen vor große Herausforderungen. Auch Betriebsräte/innen sind gefordert, wenn etwa ‚selbstgestrickte‘ betriebliche Lösungen bei genauerer Betrachtung mit erheblichen Rechtsunsicherheiten einhergehen.

Zeit: 18. Februar 2020, Seminarzeiten 9:00 bis 16:30 Uhr
Ort: Bildungszentrum der AK Wien (BIZ), 1040 Wien, Theresianumgasse 16-18
Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind und die den GPA-djp Basiskurs I (Grundkurs) oder die Gewerkschaftsschule absolviert haben.

Seminarinhalt

In diesem Seminar werden folgende Punkte möglichst anhand konkreter betrieblicher Realitäten der Teilnehmer/innen behandelt:

  • Dienstreisen als Herausforderung in der BR-Arbeit
  • Gesundheitliche und soziale Auswirkungen von Dienstreisen
  • Arbeitsrechtliche und kollektivvertragliche Bestimmungen zu Aufwandsentschädigung und Entlohnung
  • Umgang mit langen bzw. unregelmäßigen Arbeitszeiten und Diensteinsätzen
  • Korrekte Abrechnung von Diäten und Arbeitszeit

Referent/innen:

  • Georg Grundei, GPA-djp Wirtschaftsbereichssekretär
  • Christa Valenta, GPA-djp Wien Rechtschutzsekretärin

Anmeldung unter diesem Link

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.