Coffee BREAK – BREAK Hunger! Hunger ist eine bohnenlose Frechheit!

Ein Selfie machen – kann doch jeder! ABER: Kannst du dich mit deinem Kaffeebecher auf dem Kopf ablichten und damit auch noch etwas Gutes tun?

Die COFFEE-BREAK-CHALLENGE macht´s möglich!

csm_beispiel_4_1272d4911a

Wie kann ich mitmachen?

Das Projekt „Coffee BREAK – BREAK Hunger“ ist eine Social Media Kampagne. Die Herausforderung ist, mit einer Tasse Kaffee am Kopf ein Selfie zu machen, einen Betrag an eine Organisation zu spenden, welche Nothilfe in Äthiopien leistet und weitere 3 Menschen zu nominieren, die es einem gleichtun sollen. Mit diesem Zeichen soll auf die Hungerkrise in Äthiopien aufmerksam gemacht und der einzelne seine aktive Hilfe auf humorvolle Art darstellen können.

So kannst du mitmachen: http://www.iufe.at/projekte/projekt-coffee-break/
Direkt mitmachen auf facebook: https://www.facebook.com/coffeebreak.breakhunger

Weiterlesen

Revolution im Kleinen kann oft Großes bewirken

the-infusion-naturel-1336-scopti

Eine Erfolgsstory von gewerkschaftlich größerer Bedeutung spielte sich in den vergangenen Jahren in einer französischen Teefabrik Nahe Marseille ab.

Alles begann 2011 damit, dass dem Mutterkonzern Unilever die Produktion in Frankreich zu teuer wurde und die Verantwortlichen beschlossen, nach Polen auszuwandern.  Was niemand voraussah war, dass sich die Arbeiterinnen und Arbeiter solidarisierten und sich gegen die Firmenschließung stellten. Ein Arbeitskampf, der vier Jahre dauern sollte, begann. Weiterlesen

18. April – Protestaktionen gegen TTIP & Co.

TTIP „Think global act local!“ Global denken, lokal handeln – es gibt wohl kaum einen besseren Leitspruch für den 18. April 2015, an dem weltweit gegen die aktuell verhandelten neoliberalen Machenschaften mit den Namen TTIP, CETA und TiSA protestiert wird. Der Protest betrifft internationale, ja globale Themen, die sich auf jede und jeden Einzelnen von uns auswirken. Deshalb ist weltweiter Protest TTIP & Co. nötig und das bedarf vieler lokaler Aktionen (Detailinfos zu den Aktionen in österreichischen Städten siehe unten!). Hunderttausende Menschen werden auf die Straße gehen und gegen Handelsabkommen protestieren, die Konzerninteressen über die Interessen von Mensch und Umwelt stellen.

Demokratie oder Profit? Weiterlesen

Als Betriebsrat ist es wichtig, präsent zu sein (VÖGB-SE)

VÖGB 2015Aktionen, Kampagnen und Veranstaltungen bieten hierbei eine Möglichkeit, die Belegschaft für sich zu gewinnen, Leistungen zu präsentieren sowie Verhandlungen zu begleiten, Konflikte darzustellen und Erfolge gemeinsam zu feiern.

Das folgende Seminar bietet passende Antworten, um als ArbeitnehmervertreterIn im Betrieb aktionistische Maßnahmen setzen zu können.

Termin: 20.04.2015 bis 22.04.2015 – 1. Tag: 10:00 – 17:30 Uhr 2. Tag: 09:00 – 17:30 Uhr 3. Tag: 09:00 – 13:00 Uhr
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
Anmeldung über die Homepage des VÖGB

Weiterlesen

Spezialmodul – BetriebsrätInnen im Rampenlicht

Lehrgang für Soziale Kompetenz

Wer authentisch auftritt, wird ernst genommen – das gilt insbesondere auch für ArbeitnehmervertreterInnen. Diese können im Spezialmodul lernen, mit erfolgreichen Verhandlungsstrategien, Argumentationstraining und Instrumenten der methaphorischen Kommunikation sowie der Kraft der Stimme schwierige Situationen gekonnt zu meistern und sich (besser) zu behaupten.

Voraussetzung für den Besuch dieser Kurse:
Kommunizieren und frei reden oder Sozak oder Brak oder Zak oder Gewerkschaftsschule oder Lehrgangscoach oder angerechnete Seminare (extern).

Weiterlesen

Initiative Solidarisch G'sund: Gesundheit für alle

9783854766193Nach drei Jahrzehnten neoliberaler Verwüstungen ist das Gesundheitswesen nun auch von der Schuldenkrise des Kapitalismus bedroht. Die bereits extreme soziale Ungleichheit nimmt noch weiter zu. Dabei zeigt die Forschung, dass der allgemeine Gesundheitszustand einer Gesellschaft vor allem von sozialer Gleichheit abhängt. Das Buch erklärt wissenschaftliche Erkenntnisse dazu und zieht politische Schlussfolgerungen – gegen die Mythen in der Gesundheitsdebatte.
Paperback, 192 Seiten
Mandelbaum, Juni 2013
ISBN 978-3-85476-619-3
Kosten: € 12.-  Bestellung besserewelt.at

Weiterlesen

Workshop zum Thema „Wiedereinsteigen. Damit die Rückkehr aus der Karenz ins Dienstverhältnis gelingt!“

Damit der Wiedereinstieg ins Dienstverhältnis gelingt!

Viele Menschen brauchen aus den unterschiedlichsten Gründen eine Auszeit vom Berufsleben. Sei es für die Betreuung der Kinder, die Pflege von Angehörigen oder zur Weiterbildung. In Österreich gibt es dafür relativ gute gesetzliche und kollektivvertragliche Regelungen. Allerdings gilt es, einiges zu beachten, damit die Karenz nicht zu unnötigen Einkommensverlusten oder in die berufliche Sackgasse führt. Nach wie vor gehen deutlich mehr Frauen als Männer in Elternkarenz, sie sind daher besonders häufig betroffen.

Im Rahmen der Aktionswoche veranstaltet die GPA-djp-Wien einen Workshop für BR-Innen.
Termin: Montag, 15. April 2013, 13.00 – 16.30 Uhr
Ort: GPA-djp-Zentrale, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1034 , Sky Vista
Anmeldung über diesen Link möglich!

Weiterlesen

Wasser und Sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht

 Wasser ist ein Öffentliches Gut, keine Handelsware
 
Wir fordern die Europäische Kommission zur Vorlage eines Gesetzesvorschlags auf, der das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung entsprechend der Resolution der Vereinten Nationen durchsetzt und eine funktionierende Wasser- und Abwasserwirtschaft als existenzsichernde öffentliche Dienstleistung für alle Menschen fördert. Diese EU-Rechtsvorschriften sollten die Regierungen dazu verpflichten, für alle Bürger und Bürgerinnen eine ausreichende Versorgung mit sauberem Trinkwasser sowie eine sanitäre Grundversorgung sicherzustellen. Zur Unterzeichnung bei der ersten Europäischen Bürgerinitiative