100 Jahre im Aufsichtsrat: Mitbestimmen. Mitreden. Mitfeiern.

Eine Festveranstaltung des Instituts für Aufsichtsrats-Mitbestimmung – IFAM

100 Jahre ArbeitnehmerInnen-Mitbestimmung im Aufsichtsrat: Ein Grund zum Feiern, zum Zurückschauen und um einen Blick auf die neuen Herausforderungen zu machen.

Die Mitbestimmung, auch im Aufsichtsrat ist heute nicht nur ein fest verankerter Teil der betrieblichen Demokratie, sondern auch wesentliche Säule der sozialen Marktwirtschaft. Die Erfolgsgeschichte der österreichischen Wirtschaft in den letzten 100 Jahren ist nicht zuletzt eng mit der Mitbestimmung im Betrieb und Unternehmen verbunden.

Klar ist auch: Betriebsräte im Aufsichtsrat sind in vielerlei Hinsicht sehr erfolgreich und sehen die Tätigkeit im Aufsichtsrat als wichtige Ergänzung zur Betriebsratstätigkeit.

Datum: Mittwoch, 27. November 2019 – 15.00 – 18.00 Uhr
Ort: AK Wien Bildungszentrum (Großer Saal), Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
Zielgruppe: Betriebsrätinnen und Betriebsräte

Programm: Weiterlesen

IFAM-Welcome (IFAM-SE)

Neu im Aufsichtsrat – Willkommen bei IFAM
Datum: 16.01.2018 von 09:00 – 17:00 Uhr
Wo: Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
Teilnahmevoraussetzungen: Betriebsratsmitglieder, die neu in den Aufsichtsrat entsandt wurden oder deren Entsendung bevorsteht.
Anmeldung über die Homepage des VÖGB  Weiterlesen

IFAM-Wahlmodul: Wie effizient arbeitet mein Aufsichtsrat?

IfamTermin: 16.10.2013
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, 1040 Wien
Vortragende: Veronika Hubner und Reinhard Brachinger
Anmeldung: Unter diesem Link
Seminarinhalt: Im Seminar sollen Effizienzmängel in der praktischen Aufsichtsratsarbeit lokalisiert und darauf aufbauend mögliche Verbesserungsmaßnahmen erarbeitet werden. Dabei soll ein breiter Bogen gespannt werden: Von den Grundlagen der Aufsichtsratstätigkeit (wie etwa der AufR-Geschäftsordnung) über die Vorbereitung auf die AufR-Sitzung bis hin zur konkreten Arbeit im Aufsichtsrat.
Seminarziele: Erkennen von Effizienz-Mängeln in der praktischen AufsichtsratsarbeitTeilnehmerInnen-InformationAb der 15. Anmeldung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt.

IFAM – Lehrgang für Aufsichtsratsmitglieder

Das Institut für Aufsichtsrat-Mitbestimmung (IfAM) wird gemeinsam von der AK und dem ÖGB betrieben. Ziel von IfAM ist es, Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat bei ihrer Tätigkeit zu unterstützen.
Dies wird in erster Linie durch das Angebot von Bildungsmaßnahmen (Grundausbildung, Spezialseminare, Erstellen von Informationsmaterial wie z.B. IfAM-Info, Skripten, Fachliteratur) sowie durch die Organisation von Veranstaltungen in die Realität umgesetzt. Übersicht über den Lehrgang zum Downloaden: IFAM-Übersicht

  Zu den Seminarangeboten

Ifam-Wahlmodul: Psychologie im Aufsichtsrat

Termin: 23.10.2012 bis 24.10.2012
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, 1040 Wien
Veranstalter: VÖGB Zentrale und AK
Anmeldung unter diesem Link 

Seminarinhalt:
Erlebniswelt Aufsichtsrat, Gruppe erleben und begreifen, Macht- und Rollenkonflikte, Kommunikation und Interventionsmöglichkeiten, Instrumente zur Mitsteuerung von AufR-Sitzungen sowie Konfliktmanagement.

Seminarziele:

  • Logik des Systems „Aufsichtsrat“ durchschauen
  • Gruppendynamische Phänomene im Aufsichtsrat erkennen
  • Interventionsmöglichkeiten entdecken

Ifam-Wahlmodul: Wie effizient arbeitet mein Aufsichtsrat?

Termin: 22.10.2012
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, 1040 Wien
Veranstalter: VÖGB Zentrale und AK
Anmeldung unter diesem Link 

Seminarinhalte:
Im Seminar sollen Effizienzmängel in der praktischen Aufsichtsratsarbeit lokalisiert und darauf aufbauend mögliche Verbesserungsmaßnahmen erarbeitet werden. Dabei soll ein breiter Bogen gespannt werden: von den Grundlagen der Aufsichtsratstätigkeit (wie etwa der AufR-Geschäftsordnung) über die Vorbereitung auf die AufR-Sitzung bis hin zur konkreten Arbeit im Aufsichtsrat.
Seminarziele:
Erkennen von Effizienz-Mängeln in der praktischen Aufsichtsratsarbeit

IFAM-Sonderinfo

31626be2b42b3878f11beb62dfa52a9b_180x135Anstatt in Krisenzeiten genauer auf Bilanzen zu schauen werden die Prüfungsstandards deutlich verkürzt und die Informationen für die Aufsichtsräte reduziert. Ines Hofmann, Expertin in der AK-Wien fordert die ArbeitnehmervertreterInnen in den Aufsichtsräten auf, die erforderlichen Informationen aktiv einzufordern.

Hier kommt man zu weiteren wichtigen Tipps