Total China. Armut, Arbeit, Wachstumsschmerzen.

Total China. Armut, Arbeit, Wachstumsschmerzen.
Arbeitsbedingungen in China und ihre globalen Auswirkungen.
Den Welttag für menschenwürdige Arbeit nehmen AK, ÖGB/VÖGB und Weltumspannend arbeiten zum Anlass, um mit dieser Veranstaltung auf die globalen Herausforderungen, Zusammenhänge und Perspektiven aufmerksam zu machen.

Termin: Donnerstag, 04. Oktober 2012, 16.30 Uhr
Ort: Arbeiterkammer Oberösterreich, Volksgartenstraße 40, 4020 Linz (Kongresssaal)
Anmeldungen bitte bis spätestens 28. September 2012 an: Email: renate.auerboeck@oegb.at , Tel: 0043/732/66 53 91 6014

Einladung zum Downloaden: Total_China_Armut_Arbeit_Wachstumsschmerzen

Oö. BetriebsrätInnen bloggen aus China

Betriebsbesuche und Treffen mit chinesischen Arbeitnehmern online begleiten

SKF, Miba oder Lenzing: Viele Konzerne mit Standorten in Oberösterreich haben Niederlassungen in China. Von 17. bis 31. März 2012 machen sich 20 BetriebsrätInnen von Unternehmen aus und in Österreich mit Produktionsstandorten in China auf den Weg, um die dortigen betriebsrätlichen und gewerkschaftlichen Strukturen zu erkunden. Begegnungen mit chinesischen ArbeitnehmervertreterInnen dokumentieren die
GewerkschafterInnen in ihrem Blog.

Weiterlesen

Workers’ Struggles from East to West: New Perspectives on Labour Disputes in Globalised China

Termin:  22. bis 24. September 2011 in Wien
Die Konferenz beginnt am 22. September (19:00 Uhr) mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung im Kleinen Festsaal der Universität Wien.

Renommierte ExpertInnen (Chang Kai, Pun Ngai, Suki Chung, Carlos Polenus) werden spannende Fragen zum Thema „Arbeitskämpfe im globalisierten China – Parallelen und Berührungspunkte mit Europa“ beantworten und diskutieren.
 
Weitere Informationen zu den ReferentInnen und dem Tagungsprogramm sowie die kostenlose Registrierung finden Sie auf http://labourchina.univie.ac.at/

Weiterlesen

Diskussionsveranstaltung „Tatort Arbeitsplatz China: Albtraum Spielzeugfabrik“

WUSA und Südwind veranstalten

Termin: 07.12.2010 von 18 – 20 Uhr
Ort: Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16 – 18, 1040 Wien

eine Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Tatort Arbeitsplatz China: Albtraum Spielzeugfabrik“. Ein ehemalige Wanderarbeiterin aus China sowie die Projektkoordinator der NGO SACOM (Students and Scholars against corporate
misbehaviour) aus Hongkong werden über die Arbeitsbedingungen in chinesischen Spielzeugfabriken berichten und mit uns über Möglichkeiten der Durchsetzung menschenwürdiger Arbeitsbedingungen diskutieren.

Anmeldung bei: Claudia Schürz, Weltumspannend arbeiten, claudia.schuerz@oegb.at, 0664/6145103

Weiterlesen

Die Seminarmaterialien vom Chinaseminar

Am 30. September fand das Chinaseminar in der GPA-djp statt. Dank eines großartigen ReferentInnenteams wurden die TN-Innen bestens informiert. Besonderer Dank geht an Koll. Wolfgang Kamedler, der seine Filmaufnahmen anläßlich der Studienreise von Weltumspannend arbeiten in vielen Arbeitsstunden zu einem Berichtsfilm verarbeitet hat.

Weiterlesen

China 2010: Einblicke – Beobachtungen – Annäherungen

 GPA-djp Workshop mit Berichten österreichischer Betriebsräte und Gewerkschafter/innen von einer gewerkschaftlichen Spurensuche im Rahmen einer Studien- und Begegnungsreise im März 2010

Termin: Do. 30. September 2010, 10:00 – 15:00 Uhr
Ort: GPA djp, 1034 Wien  Alfred-Dallinger-Platz 1 im 1 Stock K1
Die ReferentInnen: TeilnehmerInnen an der Chinareise von Weltumspannend arbeiten
Anmeldungen: Die Anmeldung bitte per Mail an karin.oelzant@gpa-djp.at  mit dem Seminartitel, Vor- und Nachname, GPA-djp-Mitgliedsnummer, Wohnadresse, Betrieb mit Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Nächtigungswunsch für KollegInnen, die eine weitere Anreise zum Seminarort haben (bitte vorher mit uns abklären).

Weiterlesen

WELTUMSPANNEND ARBEITEN – Chinasymposium

„WIRTSCHAFTSWACHSTUM UND AUSBEUTUNG“
05.05.2010, 10:00 – 16:00 Uhr
ÖGB Wien, Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien
 

Die ReferentInnen:

  • Waltraut Urban (Wiener Institut für internationale Wirtschaftsforschung)
  • Daniel Fuchs (Student der Sinologie an der Universität Wien)
  • Claudia Bonk (Südwind Agentur)
  • sowie die TeilnehmerInnen an der Chinareise von Weltumspannend arbeiten

Anmeldung: bei MMag. a  Claudia Schürz per E-Mail an claudia.schuerz@oegb.at  bzw. unter der Tel. 0732/665391-6053 

Hier geht es zu weiteren Veranstaltungsinformationen

GPA-djp-Seminar: Work´n´China

Breite Strassen, stinkende Flüsse – Technologie als Allheilmittel – Repressionen gegen GewerkschafterInnen und MenschenrechtlerInnen – hohes Wirtschaftswachstum bei sinkender Lebensqualität.
Alles Schlagworte, die mit China in Verbindung gebracht werden. Mit diesem Seminar räumen wir mit Vorurteilen und Zerrbildern auf und lenken unseren Blick auf die enormen Herausforderungen vor denen das Land bei den Lebens- und Arbeitsbedingungen oder bei den Menschenrechten steht.

Termin: 12. März 2009 von 09:30 bis 17:00 Uhr
Ort: Seminarzentrum Strudlhof, Strudlhofgasse 10, 1090 Wien
Nächtigung: im benachbarten Hotel Strudlhof, Pasteurgasse 1, 1090 Wien

Zielgruppe:
BR-Mitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind.

ReferentInnen und ExpertInnen beim Seminar:
Dr. Gerd Kaminski
– Leiter des Österreichischen Instituts für China- und Südostasienforschung
Mag. Waltraut Urban, Wirtschaftsforscherin am Wiener Institut für internationale Wirtschaftsvergleiche
Weber Matthias, Betriebsrat bei Ebner Industrieöfenbau Leonding, sehr häufig in Shanghai
Daniel Fuchs studiert Sinologie und Politikwissenschaft an der Uni Wien und lebte von 2006 bis 2007 in Tianjin (China) und hat sich dort speziell mit dem brisanten Thema der „WanderarbeiterInnen“ auseinandergesetzt.

Anmeldung:
Per E-Mail an karin.oelzant@gpa-djp.at . Bei der Anmeldung per E-Mail benötigen wir Seminartitel, Vor- und Nachname, GPA-DJP-Mitgliedsnummer, Wohnadresse, Betrieb mit Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Nächtigungswunsch (Tag der ersten Nächtigung und letzte Nächtigung).

Seminarkooperation:wusa-logo
Das Seminar wird in Kooperation mit „weltumspannend arbeiten“, dem entwicklungspolitischen Bildungsprojekt des ÖGB, durchgeführt. Sie übernehmen gleichzeitig die Hauptfinanzierung des Seminars.

Weltumspannend arbeiten wird dabei im Rahmen der Östlogo_oeza_gefordert1erreichischen Entwicklungszusammenarbeit von der Austrian Development Agency unterstützt.

Seminarziele:

  • Die TeilnehmerInnen haben Grundkenntnisse über China.
  • Sie kennen Erfahrungsberichte eines BR-Kollegen, die er in China erlebt hat.
  • Sie haben sich mit der Wirtschaftsentwicklung und dem Agieren der Multis in China auseinandergesetzt.

Hier geht es zu den Seminarzielen und weiteren Informationen (einmal anklicken)