Datenschutz im Betrieb regeln (SE)

Seminar zu den Grundlagen des betrieblichen Datenschutzes

Datenschutz im Betrieb Unser Arbeitsumfeld ist in hohem Maße mit der Nutzung verschiedenster technischer Systeme verbunden. Das führt auch dazu, dass immer mehr Daten von ArbeitnehmerInnen in immer mehr und komplexeren Systemen verglichen, verknüpft, versendet, kurzum verarbeitet werden. Voranschreitende Innovationen begünstigen daher nicht nur den Technikeinsatz im Betrieb, sie machen auch den Schutz von ArbeitnehmerInnendaten zu einem zentralen Betätigungsfeld für den Betriebsrat.

Um auf die damit verbundenen Herausforderungen zu reagieren, entwickeln wir das Programm der GPA-djp Bildungsabteilung laufend weiter und bieten verschiedene Seminare zum Thema Datenschutz an. Neben der Beschäftigung mit speziellen technischen Systemen und Anwendungsbereichen widmen wir uns in einem dreitägigen Grundlagenseminar einer einführenden und umfassenden Auseinandersetzung mit dem betrieblichen Datenschutz und seinen rechtlichen, technischen, betrieblichen und politischen Aspekten.

Termin: 24.-26.03.2015 (Seminarzeiten 09:00 bis 16:30 Uhr)
Ort: ÖGB Catamaran, Johann Böhm Platz 1, 1020 Wien, Seminarraum „Amelie Seidel“
Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind und bereits den GPA-djp Basiskurs I absolviert haben.

Seminarinhalte: Weiterlesen

Datenschutz im Betrieb regeln

Seminar zu den Grundlagen des betrieblichen Datenschutzes

Datenschutz im Betrieb Unser Arbeitsumfeld ist in hohem Maße mit der Nutzung verschiedenster technischer Systeme verbunden. Das führt auch dazu, dass immer mehr Daten von ArbeitnehmerInnen in immer mehr und komplexeren Systemen verglichen, verknüpft, versendet, kurzum verarbeitet werden. Voranschreitende Innovationen begünstigen daher nicht nur den Technikeinsatz im Betrieb, sie machen auch den Schutz von ArbeitnehmerInnendaten zu einem zentralen Betätigungsfeld für den Betriebsrat.
Weiterlesen

Gesundheitsfaktor Arbeitszeit – Möglichkeiten der Gestaltung (SE)

Die Trends bei der Gestaltung von Arbeitszeit gehen immer mehr in Richtung Flexibilisierung und Differenzierung. Unterschiedliche Ansprüche an die Gestaltung der Arbeit sowohl seitens der ArbeitgeberInnen als auch der ArbeitnehmerInnen haben traditionelle 8-Stunden-Tag-Modelle zunehmend aufgelöst. Folgen sind unter anderem das Verschwimmen der Grenzen zwischen Freizeit und Arbeitszeit aber auch Arbeitsverdichtung. Arbeitszeitgestaltung steht daher eng im Zusammenhang mit Fragen des Wohlbefindens und der Gesundheit.

Das wirft eine Reihe von Fragen auf, die im Seminar behandelt und diskutiert werden:

Weiterlesen

Datenschutz im Betrieb regeln

Grundlagen des betrieblichen Datenschutzes

Unser Arbeitsumfeld ist in hohem Maße mit der Nutzung verschiedenster technischer Systeme verbunden. Das führt auch dazu, dass immer mehr Daten von ArbeitnehmerInnen in immer mehr und komplexeren Systemen verglichen, verknüpft, versendet, kurzum verarbeitet werden. Voranschreitende Innovationen begünstigen daher nicht nur den Technikeinsatz im Betrieb, sie machen auch den Schutz von ArbeitnehmerInnendaten zu einem zentralen Betätigungsfeld für den Betriebsrat. Weiterlesen

Whistleblowing, Hinweise geben, Aufdecken, Nest beschmutzen?

Ein Artikel in der Arbeit und Wirtschaft by Clara Fritsch 

Wer Missstände öffentlich macht und dabei seine ArbeitgeberInnen schlecht aussehen lässt, begibt sich auf dünnes Eis. Dazu braucht es Menschen mit sozialem Mut, Menschen mit ethischem Ungehorsam. Abseits der berühmten Aufdecker wie Julian Assange oder Edward Snowden gibt es weitere HinweisgeberInnen, deren Informationen von hohem öffentlichem Wert sind – sollte man meinen. Mehr dazu

Betriebliche Führungskultur aus Sicht des Betriebsrates

Anführen? Ausführen? Verführen?

Wenn dein Chef über den Wolken schwebt und keine Ahnung hat, was im Betrieb vor sich geht, wenn deine Vorgesetzte über jedes Detail deiner Arbeit informiert sein möchte, oder wenn sich eine Führungskultur etabliert hat, bei der sich niemand mehr Kritik zu äußern traut, und wenn du als Betriebsrat/Betriebsrätin versuchst, die Situation zu verbessern…

… dann ist dieser Workshop das Richtige für dich! Weiterlesen

Workshopnachschau: "Die Weiten des Internet im Betrieb regeln"

Clara Fritsch, Teilnehmer, Social Media-LandkarteDer Workshop ist als Wahlmodul des GPA-djp-Lehrgangs zum „Betrieblichen Datenschutzbeauftragten“ konzipiert und beschäftigt sich mit Fragen der Internetnutzung im Unternehmen.

Workshophintergrund

Das Internet ist heute – vom üblichen Büroarbeitsplatz bis hin zu (privaten) Mobilgeräten – fixer Bestandteil in der Arbeitswelt. Aufbauend auf den Inhalten des dreiteiligen Basismoduls des Lehrgangs ist der Ausgangspunkt des Workshops, dass es sich beim Internetzugang im Betrieb um ein per Betriebsvereinbarung zu regelndes technisches System (§§ 96, 96a ArbVG) handelt. Weiterlesen

Basismodul “Betrieblicher Datenschutzbeauftragter”

Unser Arbeitsumfeld ist in hohem Maße mit der Nutzung verschiedenster technischer Systeme verbunden. Das führt auch dazu, dass immer mehr Daten von ArbeitnehmerInnen in immer mehr und ausgefeilteren Systemen verglichen, verknüpft, versendet, kurzum verarbeitet werden. Voranschreitende Innovationen begünstigen daher nicht nur den Technikeinsatz im Betrieb, sie machen auch den Schutz von ArbeitnehmerInnendaten zu einem zentralen Betätigungsfeld für den Betriebsrat. Weiterlesen