„EGB-Maßnahmen zur Verteidigung von Arbeits- und Gewerkschaftsrechten“ (ETUI-SE)

ETUIKurs des Europäischen Gewerkschaftsinstituts (ETUI)
Termin: 27.1. – 29.1.2015
Ort: Brüssel, Belgien
Zielgruppe: GewerkschafterInnen, die mit dem Thema Arbeitsrecht und/oder Sozialen Dialog befasst sind.

Ziele:

  • Die Ausmaße der Krise und der Sparmaßnahmen auf Arbeits- und Gewerkschaftsrechte besser verstehen
  • Zu sehen, wie die Gender Perspektive die Aktionen der Gewerkschaften verbessern kann
  • Gemeinsame Herausforderungen und mögliche Lösungen im Einklang mit dem europäischen Gedanken aufzeigen

Weiterlesen

ETUI: „Gewerkschaftliche Arbeit im Kontext von Arbeitsmigration in Europa“

ETUIKurs des Europäischen Gewerkschaftsinstituts (ETUI)
Termin: 13.11. – 15.11.2013
Ort: La Valetta, Malta
TeilnehmerInnen: GewerkschafterInnen, die sich mit Migrations- und Arbeitsmarktthemen, sowie Fragen zur Gleichstellung befassen.

Ziele:

  • Daten und Informationen hinsichtlich von Gewerkschaftsaktivitäten im Bereich Migration im aktuellen Kontext auszutauschen
  • Die neuen Rechtsvorschriften im Bereich GastarbeiterInnen zu erklären
  • Die Politik des EGB zu den Themen Migration und Integration zu ermitteln
  • Vorschläge und Konzepte für die Gewerkschaft zum Thema Integrationspolitik für GastarbeiterInnen zu entwickeln

Arbeitssprachen: Englisch, Französisch und Spanisch
Kosten: 180 Euro
Anmeldung: Anmeldungen über die GPA-djp an das ÖGB-Referat Bildung, Freizeit, Kultur bis spätestens 27. Oktober 2013

Enrolment EN 004     Draft program migration

Solidaritäts- und Aktionstag des EGB am 14. November 2012

Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) hat für den 14. November zu einem europäischen Solidaritäts- und Aktionstag aufgerufen. Anlass ist die neoliberale Sparpolitik und deren katastrophale Auswirkung auf die Beschäftigung, Wirtschaftswachstum und soziale Lage, insbesondere in den südeuropäischen Ländern.

NEIN zur ruinösen Sparpolitik in Europa!

Die sozialen Krisenfolgen spitzen sich zu. Europa steuert in die Rezession.
Europa braucht einen sozialen Kurswechsel. Jetzt!

Europa befindet sich in einer schweren wirtschaftlichen und sozialen Krise. Immer sichtbarer werden die tiefgreifenden sozialen Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise in Europa. Seit 2007 sind die Arbeitslosenzahlen in der EU um mehr als 20% gestiegen. Fast 26 Mio. Menschen sind heute EU-weit heute ohne Arbeit. Das entspricht einer durchschnittlichen Arbeitslosenquote von fast 12%. In mehreren
EU-Ländern ist fast jeder vierte ohne Job, und die Jugendarbeitslosigkeit beträgt mehr als 50%. Jeder sechste Europäer ist heute armutsgefährdet, das sind mehr als 80 Mio. Menschen. Das ist Wahnsinn! Das ist eine sozialpolitische Bombe ersten Ranges!

Weiterlesen

Nacht der Solidarität und Ermutigung

Der Augustin lädt seine LeserInnen zu einem public viewing ein, zum gemeinsamen Anschauen der frischen Videos vom Tag und zu einer Nacht der Solidarität und der Ermutigung am 14. 11. 2012, anläßlich  des europäischen Aktionstages des EGB ein.

Termin: 14. 11. 2012, um 20:30 Uhr
Ort: Augustin-Haus, 1050, Reinprechtsdorfer Straße 31

Die Europäische Wirtschaftsregierung braucht einen Kurswechsel

BlobServerDer Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) ruft gemeinsam mit seinen Mitgliedsverbänden am 21. Juni 2011 zum Europäischen Aktionstag auf.

Am 23./24. Juni tagt der Europäische Rat, bei dem weitreichende Entscheidungen zur Neuausrichtung der Wirtschaftspolitik in der EU gefasst werden.  Der ÖGB und seine Gewerkschaften werden am 21. Juni mit einer kleinen Delegation in Luxemburg vertreten sein. Darüber hinaus wird es in Wien neben einer Presse- und Medienarbeit rund um diesen europäischen Aktionstag in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr eine zentrale Aktion vor dem Musaumsquartier/Ecke Mariahilfer Straße geben. Dabei werden u.a. Unterschriften auf einer übergroßen Postkarten, adressiert an die Verantwortlichen in der EU-Politik, gesammelt. Gerne laden wir auch dich zur Teilnahme an dieser Aktion am 21. Juni vor dem Museumsquatier (15:00 bis 18:00 Uhr, MQ/Ecke Mariahilferstraße) ein.

Weiterlesen

EGB-Großdemonstration am 9. April 2011 in Budapest

„NEIN ZU SPARMAßNAHMEN  –  für ein soziales Europa, für gerechte Bezahlung und Jobs“

arton8313Die Demonstration wird um 13:30 Uhr im Zentrum Budapests starten. Der EGB erwartet 50.000 Teilnehmer/innen aus zahlreichen Ländern Europas, so auch aus Österreich. Wir laden alle Interessierten ein, sich für die gemeinsam von ÖGB und den Gewerkschaften, somit auch der GPA-djp, organisierte Anreise per Bus anzumelden. Die Kosten für Transfer und Verpflegung werden von der jeweiligen Gewerkschaft übernommen. Die GPA-djp wird weiters Transparente und Material für die Teilnehmer/innen zur Verfügung stellen.

Verbindliche Anmeldung zur Teilnahme an dieser Demonstration (inkl. Angabe aller notwendigen Daten):
ab sofort auf folgender Homepage des ÖGB: www.oegb.at/demo.
Hier findest du auch den Demo-Aufruf und die genauen Abfahrtsorte und Abfahrtszeiten für Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und das Burgenland.
Informationen zu Abfahrten in anderen Bundesländern: in den Landesexekutiven des ÖGB. Die Rückfahrt von Budapest ist nach Abschluss der Kundgebung um ca. 17.00 Uhr geplant.

Im Anschluss an deine Anmeldung wirst du direkt vom ÖGB weitere organisatorische Informationen erhalten.
Für Rückfragen zur Teilnahme stehen wir in der GPA-djp Abteilung Europa, Konzerne, Internationales gerne zur Verfügung:
per Telefon – 050301 – 21523
per E-mail: novka.piljic@gpa-djp.at, sabrina.drizhal@gpa-djp.at 

Flugblatt zum Downloaden: Flugblatt Budapest

Weiterlesen