Wichtige Ergebnisse für Österreich aus der Europäischen Unternehmenserhebung

Die Abteilungen Sozialpolitik und Betriebswirtschaft der AK Wien laden zur Präsentation der Ergebnisse der Europäischen Unternehmenserhebung ein.

Bettina Stadler (FORBA): Wichtige Ergebnisse für Österreich aus der Europäischen Unternehmenserhebung

Seit 2003 führt Eurofound, die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen, in 4- bis 5-jährigen Abständen die Europäische Unternehmenserhebung durch. Ein wichtiges Thema sind dabei auch die betriebliche Mitbestimmung und die Einbindung der Beschäftigten in betriebliche Entscheidungsprozesse. Für Österreich zeigen sich dabei ua erstaunlich hohe Zustimmungswerte der befragten ManagerInnen für die betriebliche Mitbestimmung.

Termin: Donnerstag, 4. Mai 2017, 10.00 – 11:30 Uhr
Ort: AK Wien, 1040 Wien, Prinz Eugen-Straße 20-22, Sitzungssaal 4, 6. Stock
Anmeldungen bitte an: sabine.jovic@akwien.at  Weiterlesen

„Überblick über Arbeitsbedingungen in Österreich“

(BMASK/ÖGB Verlag)

(BMASK/ÖGB Verlag)

Wie haben sich Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen in Österreich seit Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise entwickelt? Detailliert, aber überschaubar analysiert der FORBA-Bericht zur „Follow-up-Studie: Überblick über Arbeitsbedingungen in Österreich“ die Entwicklung von Beschäftigungsformen, Arbeitszeiten, Einkommen, Arbeitsorganisation, Gesundheit, Weiterbildung und subjektiven Einschätzungen der Arbeitsqualität.
Weiterlesen

VÖGB: Kontrolle und Überwachung durch SAP – Mitgestaltung und Regelung

Ort: Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
Termin: 21.03.2012 bis 23.03.2012
ReferentInnen: Thomas Riesenecker-Caba, Gerda Heilegger, Martina Chlestil, Eva Angerler
Weiterlesen

Made in Marokko – Wie können soziale Mindeststandards in der Bekleidungsindustrie gesichert werden?

Donnerstag, 26. Jänner 2012, von 18.00 bis 20.00 Uhr
AK Bildungszentrum, Lounge, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
Wir ersuchen um Anmeldung bis 25. Jänner 2012 per E-Mail an vera.ableidinger@akwien.at oder Telefon 01/501 65-2278

Weitere Informationen findest du:

Weiterlesen

Forba: Arbeitsmarktpolitik und Krise

Arbeitsmarktpolitik und Krise. Entstehung und Nutzung eines sozialpolitischen Apparates in der Zwischenkriegszeit

Termin: Donnerstag, 17. Juni 2010, 16:30 Uhr
Adresse: FORBA, Aspernbrueckengasse 4/5, 1020 Wien (Naehe Urania)
Anmeldungen bitte unter: office@forba.at (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

Programm:

  • Die „Erfindung“ von Arbeitslosigkeit – Einleitende Bemerkungen
    Sigrid Wadauer (Leiterin des ERC-StG-Projekts „The Production of Work. Welfare, Labour-market and the Disputed Boundaries of Labour (1880-1938)“, Institut fuer Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universitaet Wien
  • Entwicklungen aktiver Arbeitsmarktpolitik in Wien und Oesterreich in der Zwischenkriegszeit
    Roland Atzmueller (FORBA – Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt)
  • Arbeitsvermittlung als Krisenintervention? Zur Nutzung oeffentlicher Arbeitsaemter im Oesterreich der Zwischenkriegszeit
    Irina Vana (Institut fuer Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universitaet Wien)

Weiterlesen

Forba – Gespräch zur Arbeitsforschung

Partizipationschancen von Beschaeftigten bei flexibler Arbeit – am Beispiel der IT- Dienstleistungen und der mobilen Pflege. 

Termin: Donnerstag, 15.04.2010 um 17:00 Uhr
Ort: FORBA, Aspernbrueckengasse 4/5, 1020 Wien (Naehe Urania)
Anmeldungen bitte unter: office@forba.at (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

Weiterlesen

FORBA: Gesunde Berufswege – Sicherung der Arbeitsfähigkeit durch Tätigkeits- und Berufswechsel

Auf der Tagung Gesunde Berufswege werden verschiedene Möglichkeiten diskutiert, die Gesundheit der Arbeitskräfte länger zu erhalten und einem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Erwerbsleben vorzubeugen. Dabei geht es sowohl um bisherige Erfahrungen als auch um anstehende Maßnahmen.

Datum: 23. November 2009, 10:00-16:00 Uhr
Ort: Vista3, Alfred-Dallinger-Platz 1/Schlachthausgasse 28, 1030 Wien
Anmeldung: office@forba.at
Die Tagung wird von FORBA gemeinsam mit der AUVA und dem WAFF mit Unterstuetzung der AK Wien veranstaltet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung zum Download