"Karriere mit Lehre! Auch für Mädchen?"

Mädchen LehreNach wie vor sind Mädchen und junge Frauen bei Bildungswegen und Bildungschancen benachteiligt. Oft fehlt es an zielgruppengerechter Beratung, oft an den nötigen Rahmenbedingungen und oft auch am Mut, sich in einem Beruf, der nicht klassisch in das Rollenbild passt, eine Berufskarriere vorzustellen. Weiterlesen

Gesucht: Frauen in handwerklichen und technischen Berufen

Passend zum Thema „Gleichstellung und Berufswahlverhalten von Mädchen“ beschäftigt sich aktuell eine Studie im Auftrag des Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) mit der Frage, was dazu beiträgt, dass sich Frauen für einen “nicht-traditionellen” Beruf entscheiden und in diesem dann auch tätig sind.

Das Forschungsprojekt wird vom Forschunginstitut abif – analyse, beratung und interdisziplinäre forschung durchgeführt und es werden noch Interviewpartnerinnen (nur Frauen!) gesucht. Diese sollen bereits in handwerklichen oder technischen (“nicht-traditionellen”) Berufen tätig sein und eine Lehre oder eine berufsbildende mittlere oder höhere Schule (kein Studium!) absolviert haben. Weiterlesen

Mädchen in nicht-traditionellen Lehrberufen fördern

Im Rahmen der Veranstaltung „Junge Frauen in nicht-traditionellen Lehrberufen“ der Arbeiterkammer und des Vereins Sprungbrett für Mädchen wurde diese Woche der sprungbrett-Bericht „Trends over Time“ (PDF) über Erfahrungen aus Betrieben präsentiert, die sich um den amaZone-Award für die handwerklich-technische Ausbildung von Mädchen und jungen Frauen beworben haben. Wie aus dem Bericht hervorgeht ist die nicht-traditionelle Ausbildung von Mädchen dann kein Problem, wenn der Betrieb Vorurteilen gegenübertritt. Ein weiteres wesentliches Ergebnis ist, dass eine nicht-traditionelle Ausbildung höhere Löhne für Frauen bringt! Die konsequenterweise daraus folgende Forderung von AK-Vizepräsidentin Renate Kollermann: „Die Betriebe müssen sich mehr in der handwerklich-technischen Ausbildung von Mädchen engagieren„. Weiterlesen

Gleichstellung

Die GPA-djp hat im Rahmen ihrer SekretärInnentagung das Thema Gleichstellung – am Beispiel von sieben betrieblichen Diskriminierungsfeldern bearbeitet. Mehr als 20 KollegInnen haben in intensiven Vorbereitungsarbeiten die Unterlagen erstellt und einen Ablaufplan für die Tagung erarbeitet. Die Diskriminierungsfelder sind:

  • Einstufung
  • Karenz und Kinderbetreuung
  • Karriereverläufe
  • Sachleistungen
  • Zulagen, Prämien und Sonderzahlungen
  • Überstunden
  • Teilzeit

Die dazugehörigen Unterlagen findet ihr hier im Artikel.

GPA-djp-Bundesfrauenabteilung: Seminar – Gleichstellung im Betrieb

Die GPA-djp Frauenabteilung blickt bereits auf eine mehrjährige Erfahrung und Praxis der Gleichstellungspolitik im Betrieb zurück. Um theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen, bieten wir speziell für BetriebsrätInnen dieses Seminar an.

Termin: Freitag, 25. 9. 2009  (09:00 – 13:00 Uhr) Ort: GPA-djp-Zentrale, Alfred-Dalling-Platz 1, 1034 Wien – Sitzungszimmer 3.K4 (im 3. Stock) – Parkmöglichkeiten sind vorhanden.
AUSGEBUCHT

Zielgruppe:
BR-Mitglieder der GPA-djp in Wien, Niederösterreich und Burgenland.

Referentinnen:
• Kirstin Essenthier-Höchstätter, Leiterin der GPA-djp – Bundesfrauenabteilung
• Alexandra Steffl, Sekretärin in GPA-djp-Bundesfrauenabteilung
• Birgit Isepp, Frauensekretärin der GPA-djp Wien

Anmeldungen:
Per E-Mail an die Bundesfrauenabteilung der GPA-DJP zu Handen von marion.merkel-roth@gpa-djp.at  Tel.: 050301/21432, Fax: 050301/71432
Bei der Anmeldung benötigen wir Seminartitel, Vor- und Nachname, GPA-djp-Mitgliedsnummer, Wohnadresse, Betrieb mit Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Hier geht es zu den Zielen und Inhalten des Seminars

GPA-DJP-Bundesfrauenabteilung: Seminar – Gleichstellung im Betrieb

Die GPA-DJP Frauenabteilung blickt bereits auf eine mehrjährige Erfahrung und Praxis der Gleichstellungspolititk im Betrieb zurück. Um theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen, bieten wir speziell für BetriebsrätInnen dieses Seminar an.

Ort: Seehotel Hafnersee, Plescherken 5, 9074 Keutschach
Termin: 10. Oktober 2008 (Start: 09:00 – Ende: 13:00)

Zielgruppe:
BR-Mitglieder der GPA-DJP.

Weiterlesen