Projekt "IMPULSe gegen Arbeitsstress"

 Der ÖGB fördert betriebliche Stressprojekte mit Mitteln der AUVA“. Diese Aktion läuft nur mehr bis Ende 2009!!!

Der ÖGB unterstützt mit Fördermitteln der AUVA ca. 14 betriebliche Projekte zur Stressprävention, die wir über BetriebsrätInnen betrieblichen Entscheidungsträgern anbieten. Die Förderung pro Projekt beträgt bis zu 75 %, maximal € 10.000,- exkl. USt.

Projekte können nur noch bis Ende 2009 gestartet werden. Der letzte Workshop, zu dem das Projekt vorgestellt wird, findet am 15. Oktober 2009, 13.30 bis 17.00 Uhr in Wien statt. Aus derzeitiger Sicht können wir noch 4 betriebliche Stressprojekte (von insgesamt 14) fördern.

Die Beratung und Begleitung eines IMPULS-Projektes findet im Auftrag des ÖGB durch die Firma humanware GmbH statt. Die Geschäftsführerin der Firma humanware GmbH war die verantwortliche Projektleiterin bei der Entwicklung aller IMPULS-Unterlagen.

Informationen zum Projekt und Anmeldung für den Workshop:

ÖGB Referat Sozialpolitik-Gesundheitspolitik – Dr. Ingrid Reifinger
E-Mail: ingrid.reifinger@oegb.at – Tel.: 01/53444 461

Information 1 zur IMPULS-Aktion: IMPULS-Aktion 15.10.2009
Information 2 zum IMPULS-Projekt: Info IMPULS-Projekt 15.10.2009

GPA-djp-Seminar "Take Care-Burnoutprävention" für BR-Mitglieder erfolgreich durchgeführt

Von 13. bis 15. Mai trafen sie BR-Mitglieder aus den verschiedensten Betrieben, um sich mit den Themen Stressbewältigung und Burnout im betrieblichen Alltag, auseinander zusetzen. Unterstützt durch Franz Xaver Wendler bearbeiteten die KollegInnen:

  • Gesundheit durch Bewegung
  • Die Funktion eines „Energie-Topfes“
  • Stress-Situations-Coaching als Burnout Prävention
  • Arbeitsbedingungen in den jeweiligen Firmen
  • Gemeinschaftsfördernde Aktivitäten, Aktionen und Projekte

Hier eine Unterlage zur Burnoutprophylaxe – Burnoutphasen_Wendler-Coaching_2009

GPA-djp-Seminar: Take care! Burnout-Prävention für Betriebsräte

Das gefürchtete Ausbrennen wird immer verbreiteter und es trifft die Engagierten zuerst! Die Zeit wird knapper, das Tempo rascher, der Atem kürzer und die Energien sollen für alle(s) reichen. Das Phänomen Burnout brennt bereits an vielen Orten. Reden allein ist zuwenig. Aktionen sind gefragt.

„Verbrannte Menschen geben keine Wärme!“

Der Workshop bietet Betriebsräten das nötige Wissen über Stress und Burnout und bietet viele praktische kurz- und langfristige Vorsorge-Chancen und ein Forum zur Entwicklung konkreter Maßnahmen und Projekte im Betrieb.

Workshop-Ziele sind:

  • die Vermittlung von umfassendem Know How zum Thema und lenkt den Blick auf die vielfältigen Interventions-Ebenen;
  • die Sensibilisierung und das Erleben diverser Stressbewältigungsmaßnahmen und das Kennenlernen innovativer Beratungsformen mittels Coaching;
  • es werden „best practice-Beispiele“ für den Umgang mit präventiven Maßnahmen, wie sie bereits inner- und überbetrieblich in Anwendung sind, gesammelt;
  • die Entwicklung konkreter Projekte innerhalb des eigenen Betriebes unter Berücksichtigung aller relevanter zu beteiligender Ebenen.

Termine:

  1. 13. – 15. Mai 2009
    Ort: Seminar – Park – Hotel Hirschwang, 2651 Hirschwang 11
    Leitung: Mag. Franz Xaver Wendler (Berater, Coach, Supervisor)
  2. 7. bis 9. Oktober 2009 ===AUSGEBUCHT===
    Ort: Seminarhotel Krainerhütte, am kleinen Wegerl im Helental bei Baden
    Leitung: Mag. Franz Xaver Wendler (Berater, Coach, Supervisor)

Anmeldung:
Per E-Mail an karin.oelzant@gpa-djp.at . Bei der Anmeldung per E-Mail benötigen wir Seminartitel, Vor- und Nachname, GPA-DJP-Mitgliedsnummer, Wohnadresse, Betrieb mit Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Hier geht es weiter zu den Inhalten

Seminar Take care – Burnoutprävention

Werner Drizhal von der GPA-djp und Franz Xaver Wendler begrüssten die TeilnehmerInnen an einem herrrlichen, sonnigen Morgen im Seminarhotel Hirschwang von  der AK-NÖ. Neben der üblichen  Seminareröffnung wurden alle organisatorischen Angelegenheiten erledigt. Die SeminarteilnehmerInnen bekamen ein Buch zum Seminarthema, wo Natascha Wendt, Sekrtärin der GPA-djp-Wien Mitautorin ist.

  SeminarteilnehmerInnen  
Herzlichen Dank an Franz Xaver Wendler, der die Zusammenfassung der Seminarinhalte hergestellt hat.

Buchpräsentationen des ÖGB-Verlags

Buchpräsentation und Themenabend
Work ´n´China
Donnerstag. 25. September 2008, 18:30 Uhr
Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, Rathausstr. 21, 1010 Wien
Eine Annäherung an China in all seiner Vielfalt – mit konkreten Tipps für ArbeitnehmerInnen und BetriebsrätInnen

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion mit ATTAC (Hg.)
Crash statt Cash
Donnerstag, 30. Oktober 2008, 18:30 Uhr
Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, Rathausstr. 21, 1010 Wien
Warum wir die globalen Finanzmärkte bändigen müssen

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion
Stress- und Burn-out-Prävention
Donnerstag, 20. November 2008, 18:30 Uhr
Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, Rathausstr. 21, 1010 Wien
Buchpräsentation mit der Autorin Dr. Natascha Wendt

Take care! Burnout-Prävention für Betriebsräte

Das gefürchtete Ausbrennen wird immer verbreiteter und es trifft die Engagierten zuerst! Die Zeit wird knapper, das Tempo rascher, der Atem kürzer und die Energien sollen für alle(s) reichen. Das Phänomen Burnout brennt bereits an vielen Orten. Reden allein ist zuwenig. Aktionen sind gefragt.

Keine Plätze mehr frei!!!

„Verbrannte Menschen geben keine Wärme!“

Der Workshop bietet Betriebsräten das nötige Wissen über Stress und Burnout und bietet viele praktische kurz- und langfristige Vorsorge-Chancen und ein Forum zur Entwicklung konkreter Maßnahmen und Projekte im Betrieb.

Workshop-Ziele sind:

  1. die Vermittlung von umfassendem Know How zum Thema und lenkt den Blick auf die vielfältigen Interventions-Ebenen
  2. die Sensibilisierung und das Erleben diverser Stressbewältigungsmaßnahmen und das Kennenlernen innovativer Beratungsformen mittels Coaching.
  3. werden „best practice-Beispiele“ für den Umgang mit präventiven Maßnahmen, wie sie bereits inner- und überbetrieblich in Anwendung sind, gesammelt.
  4. Entwicklung konkreter Projekte innerhalb des eigenen Betriebes unter Berücksichtigung aller relevanter zu beteiligender Ebenen.

Zeit: 7.-9. Oktober 2008 (3-tägig)
Ort: Seminar – Park – Hotel Hirschwang, 2651 Hirschwang 11
Leitung: Mag. Franz Xaver Wendler (Berater, Coach, Supervisor)

Weiter zu den Inhalten Weiterlesen

Neuerscheinungen des ÖGB-Verlags im ersten Halbjahr

Für das schwer überschaubare Rechtsvolumen des Arbeitsrechts liefern die Gesetze und Kommentare, die im ÖGB-Verlag aufgelegt werden, eine wesentliche Unterstützung für die konkrete Rechtsanwendung der BR-Mitglieder in den Betrieben und Unternehmungen. Viele ExpertInnen, AutorInnen und MitarbeiterInnen des ÖGB-Verlags konzipieren maßgeschneiderte Angebote von der Stress und Burn-out-Prävention über das erfolgreiche Mitglieder-Werbegespräch bis zum BAGS-KV mit dem entsprechenden Kommetar dazu.

Neuerscheinungen ÖGB-Verlag – 1. Halbjahr 2008

Zu den einzelnen Titeln:

Weiterlesen

GPA-DJP-Seminar: Burnoutprävention – krank zur Arbeit schadet allen

Der „Schein für die Krankmeldung“ hat keine Konjunktur mehr – wer sich erst mal auskuriert, verursacht weniger Kosten als der, der krank weiterarbeitet.
MitarbeiterInnen erscheinen trotz Krankheit oder starker emotionaler Belastung am Arbeitsplatz. Motiv dafür ist nicht selten die Angst, den Job zu verlieren. Solch chronischer Stress macht an sich schon krank, wirkt sich aufs Herz-Kreislauf-System aus und schwächt das Immunsystem – ein Teufelskreis. – Was tun?

Seminartermin: 28. bis 30. Oktober 2008 (Start: 10:00 Uhr – Ende: 13:00)
Seminarort: Quellenhotel Bad Waltersdorf, Thermenstr. 111, 8271 Bad Waltersdorf – Achtung Seminarort wird geändert  Wegen anti-gewerkschaftlicher Maßnahmen der Geschäftsführung in Bad Waltersdorf, sie behindert die Wahl eines Betriebsrates, werden wir einen anderen attraktiven Seminarort für unser Seminar  suchen. Näheres zu den Vorkommnissen in Bad Waltersdorf und Unterstützungserklärungen für die Kollegin, die von der Geschäftsführung wegen der BR-Wahlvorbereitungen entlassen wurde, auf dieser Homepageseite.

Zielgruppe:
Alle BR-Mitglieder der GPA-DJP.
Maximale TeilnehmerInnenanzahl: 20 KollegInnen

Weiterlesen