Datenschutz im Betrieb regeln (SE)

Seminar zu den Grundlagen des betrieblichen Datenschutzes

Datenschutz im BetriebUnser Arbeitsumfeld ist in hohem Maße mit der Nutzung verschiedenster technischer Systeme verbunden. Das führt auch dazu, dass immer mehr Daten von ArbeitnehmerInnen in immer mehr und komplexeren Systemen verglichen, verknüpft, versendet, kurzum verarbeitet werden. Voranschreitende Innovationen begünstigen daher nicht nur den Technikeinsatz im Betrieb, sie machen auch den Schutz von ArbeitnehmerInnendaten zu einem zentralen Betätigungsfeld für den Betriebsrat.

Um auf die damit verbundenen Herausforderungen zu reagieren, bietet die GPA-djp Bildungsabteilung verschiedene Seminare zum Thema Datenschutz an. Neben der Beschäftigung mit speziellen technischen Systemen und Anwendungsbereichen widmen wir uns in einem dreitägigen Grundlagenseminar einer einführenden und umfassenden Auseinandersetzung mit dem betrieblichen Datenschutz und seinen rechtlichen, technischen, betrieblichen und politischen Aspekten. Weiterlesen

"Daten-Highway Büro – Was Firmennetze über MitarbeiterInnen wissen dürfen"

work professional Veranstaltung der GPA-djp Interessengemeinschaft work@professional am Donnerstag, 17. Oktober 2013, 17:30 Uhr (Einlass ab 17:00 Uhr) im Forum der Wiener Stadtwerke, Thomas-Klestil-Platz 14, 1030 Wien (U3 Erdberg)

Technologie verändert nicht nur unser individuelles Leben, sondern auch die Rahmenbedingungen für das Zusammenleben aller Menschen. Den Herausforderungen von Digitalisierung und der globalen Vernetzung müssen wir als Gesellschaft, als mündige BürgerInnen und KonsumentInnen verantwortlich aktiv begegnen. Weiterlesen

Gesucht: Frauen in handwerklichen und technischen Berufen

Passend zum Thema „Gleichstellung und Berufswahlverhalten von Mädchen“ beschäftigt sich aktuell eine Studie im Auftrag des Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) mit der Frage, was dazu beiträgt, dass sich Frauen für einen “nicht-traditionellen” Beruf entscheiden und in diesem dann auch tätig sind.

Das Forschungsprojekt wird vom Forschunginstitut abif – analyse, beratung und interdisziplinäre forschung durchgeführt und es werden noch Interviewpartnerinnen (nur Frauen!) gesucht. Diese sollen bereits in handwerklichen oder technischen (“nicht-traditionellen”) Berufen tätig sein und eine Lehre oder eine berufsbildende mittlere oder höhere Schule (kein Studium!) absolviert haben. Weiterlesen

Mädchen in nicht-traditionellen Lehrberufen fördern

Im Rahmen der Veranstaltung „Junge Frauen in nicht-traditionellen Lehrberufen“ der Arbeiterkammer und des Vereins Sprungbrett für Mädchen wurde diese Woche der sprungbrett-Bericht „Trends over Time“ (PDF) über Erfahrungen aus Betrieben präsentiert, die sich um den amaZone-Award für die handwerklich-technische Ausbildung von Mädchen und jungen Frauen beworben haben. Wie aus dem Bericht hervorgeht ist die nicht-traditionelle Ausbildung von Mädchen dann kein Problem, wenn der Betrieb Vorurteilen gegenübertritt. Ein weiteres wesentliches Ergebnis ist, dass eine nicht-traditionelle Ausbildung höhere Löhne für Frauen bringt! Die konsequenterweise daraus folgende Forderung von AK-Vizepräsidentin Renate Kollermann: „Die Betriebe müssen sich mehr in der handwerklich-technischen Ausbildung von Mädchen engagieren„. Weiterlesen

Datenschutz und Datensicherheit praktisch am PC

Datenschutz ist ein ebenso heikles wie umfassendes Thema und berührt verschiedene Gesetzesbereich. Meist sind mehrere Personengruppen wie TechnikerInnen, Juristen und AnwenderInnen bei Datenschutzfragen involviert bzw. betroffen. In den Betrieben gibt es oft mehrere Betriebsvereinbarungen zur Regelung unterschiedlicher Systeme wie z.B. zur Nutzung des Internets, der Telefonanlage usw.

Was können wir als ArbeitnehmerInnen persönlich und praktisch an den Computern tun, um unsere eigenen Daten sowie jene unserer KollegInnen und KommunikationspartnerInnen zu schützen? Welche Einstellungen können wir an unseren Geräten vornehmen, wie und wo sollten wir Daten speichern und was sollten wir bei unserem Kommunikationsverhalten bedenken? Weiterlesen

GPA-djp-Lehrgang zum "Betrieblichen Datenschutzbeauftragten"

Immer mehr Daten von ArbeitnehmerInnen werden in immer ausgefeilteren technischen Systemen verglichen, verknüpft, versendet, kurzum verarbeitet. Zugleich zeichnet sich eine gesellschaftliche Entwicklung ab, dass immer mehr persönliche Informationen freiwillig preis gegeben werden. Im Arbeitsverhältnis kann eine solche „Informations-Freizügigkeit“ allerdings negative Folgen haben. Datenschutz als zunehmend wichtiges Thema im Betrieb, das den Betriebsrat vor Herausforderungen stellt, ist seit Jahren Beratungs- und Weiterbildungsgegenstand in der GPA-djp. Weiterlesen