Spezialworkshop: Arbeitsrechtliche Fragen zur Nutzung von E-Medien und Web2.0-Instrumenten

Erst wenn der letzte fixe Arbeitsplatz aufgelöst ist,
der letzte Festnetzanschluss abgemeldet ist und
der letzte Brief per Post abgeschickt wurde,
werdet Ihr feststellen,
dass man trotzdem nicht
an mehreren Orten gleichzeitig sein kann.

Immer öfter treten Fälle im Zusammenhang mit der Nutzung von E-Medien insbesondere von Web 2.0 — Instrumenten auf, für die eine Bewertung in Zukunft notwendig und immer drängender werden wird, die aber in gegenwärtiger Lage noch Graubereiche darstellen. Was ist z.B. zu tun,

  • wenn das Unternehmen von den Beschäftigten erwartet, die eigenen Accounts z.B. auf facebook oder twitter für dienstliche Arbeiten zu  verwenden (PR fürs Unternehmen, Beratung, Service, …) oder sich in Accounts des Unternehmens auch persönlich zu präsentieren?
  • wenn das Unternehmen Anstoß an den Inhalten in einem Account des Betriebsrates nimmt
  • wenn das Unternehmen wegen privater Äußerungen in meiner Freizeit auf z.B. facebook, Blog, … Probleme macht.

Ziele:
Weiterlesen