Infotag zur Wiener Gebietskrankenkasse

 Die WGKK ist mit rund 1,5 Millionen Versicherten, ca. 3.600 Beschäftigten, einem Schwerpunktkrankenhaus, 4 Gesundheitszentren und 8 Zahngesundheitszentren einer der größten Sozialversicherungsträger Österreichs.

Ziele:

Die Teilnehmer/innen kennen die Wirkung und Zusammenhänge der Selbstverwaltung der Krankenkassen und haben einen Überblick über die Finanzierung des Gesundheitssystems. Darüber hinaus kennen sie die Angebote, Leistungen und Tätigkeiten der Wiener Gebietskrankenkasse. Je nach Aktualität werden auch Themenbereiche wie die Vollziehung des Lohn- und Sozialdumpinggesetzes oder der Sozialbetrugsbekämpfung behandelt.

Zielgruppe: 

BR Mitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind und sich einen ersten Überblick über die Wiener Gebietskrankenkasse verschaffen wollen.

Max. TeilnehmerInnenanzahl: 25 KollegInnen

Wann: Montag, 16. Mai 2011  von 9:00 bis 16:30 Uhr
Ort: Wiener Gebietskrankenkasse, 1100 Wien Wienerbergstr. 15-19 im 11 Stock , Raum 1125

Anmeldungen:http://www.gpa-djp.at/servlet/ContentServer?pagename=GPA/Page/Index&n=GPA_1.7.1.a&cid=1300445557853

Budgetauswirkungen auf die Gebietskrankenkassen

Im Rahmen einer BR-Innentagungen präsentierte Ingrid Reischl, Leiterin der Geschäftsbereich Grundlagen in der GPA-djp und Obfrau der WGKK, die Auswirkungen der derzeitigen Budgetvorhaben auf die Gebietskrankenkassen und damit auf die Gesundheitversorgung von ArbeiterInnen und Angestellte. Im Detail beschäftigte sie sich mit dem:

1.  Ursprüngliches „Kassenpaket 2009“
2.  Budget 2011: Auswirkung
3.  Forderungen
4.  Was droht, wenn nichts passiert ?

Weiterlesen