Webinare und Online-Veranstaltungen

Auf dieser Seite findest du gesammelt Informationen zur Teilnahme an Webinaren und Online-Veranstaltungen der GPA-djp Bildungsabteilung.

Inhalt

▶︎ Was ist ein Webinar
▶︎ Voraussetzungen für die Teilnahme
▶︎ Was ist an Interaktion möglich
▶︎ Mit welcher Plattform arbeitet die GPA-djp Bildung
▶︎ Wie lange dauert ein Webinar
▶︎ Was, wenn ich technische Probleme habe?
▶︎ Teilnahme ohne Mikro & Kamera
▶︎ Teilnahme mit Mikro & Kamera
▶︎ Galerie mit Innenansichten eines Webinarraums


Was ist ein Webinar

Das Wort ‚Webinar‘ setzt sich aus den Begriffen Web und Seminar zusammen und ist eine Verkürzung von Web-Seminar. Gemeint ist also im Kern eine Bildungsveranstaltung, die online abgehalten wird.

Im engeren Sinn meint der Begriff Webinar einen Vortrag via Internet, bei dem TeilnehmerInnen nicht nur zuschauen und zuhören können, wie bei einem Webcast oder simplen Video auf z.B. Youtube, sondern mit der vortragenden Person oder anderen TeilnehmerInnen auch interagieren können.

Es gibt weitere Online-Veranstaltungen abgesehen vom Vortrag:

In der aktuellen Ausnahmesituation müssen wir von Seiten der Bildungsabteilung die allermeisten Webinare als Vorträge durchführen und die Möglichkeiten der Interaktion beschränken. Es herrscht ein großer Bedarf an Information. Wir haben lange Wartelisten. Unsere SpezialistInnen sind seit Wochen im pauselosen Einsatz und bemühen sich sehr, ihren Anteil daran zu leisten, dass wir alle gemeinsam solidarisch und möglichst gut durch diese Krise kommen!

 

Nach oben springen.


Was brauche ich für die Teilnahme an einer Online-Veranstaltung

Technisch sind die Voraussetzungen ein Computer, eine Internetverbindung und ein kompatibler Browser (Chrome). Wenn Du aus dem home office mit dem eigenen Gerät an Webinaren teilnehmen kannst, ist es das bereits.

Achtung: Wenn du mit einem Gerät des Betriebs (Laptop, Tablet) oder aus dem Netzwerk deines Betriebs in ein Webinar einsteigen willst, entscheidet deine Geschäftsführung bzw IT-Abteilung, ob eine Videokonferenz (bzw das Webinar) für Dich aufrufbar oder ob diese Möglichkeit gesperrt ist!

Als Betriebsrat hast du natürlich das Recht, an Webinar-Veranstaltungen via Videokonferenz-Funktionalität teilzunehmen. Ob diese Möglichkeit technisch offen oder gesperrt ist, musst du möglicherweise aber erst testen. Im Fall bestehender Sperren sollte eine Freischaltung zumindest für Betriebsratsmitglieder mit der Geschäftsführung geklärt werden.

Der Computer zur Teilnahme an einem Webinar kann eine Personal Computer, ein Laptop, ein Smartphone oder ein Tablet sein. Natürlich spielen das Alter des Geräts und die Leistung eine gewisse Rolle, sie sollten der Teilnahme aber nicht im Weg stehen.

Die Internetverbindung kann über Wlan oder Lan erfolgen. Eine Lan-Standleitung ist von Vorteil. Eine gute Übertragungsrate ist wichtiger (große Bandbreite). Bei langsamer Internetverbindung empfiehlt sich das Abschalten der eigenen Kamera.

Als Browser ist für Videokonferenzen allgemein Chrome zu empfehlen. Andere Browser wie Firefox und Safari funktionieren ebenfalls, aber vielleicht mit Abstrichen in der Leistung.

Achtung: Browser von Microsoft sind mit den meisten Webinar-Plattformen leider inkompatibel.

Die Installation eines eigenen Programms ist nicht notwendig. Die Webinare werden wie andere Webseiten über den Browser aufgerufen.

Webcams und Mikrofone sind zu empfehlen und dann notwendig, wenn Interaktion per Audio und Video gewünscht ist. Kannst du also an Online-Veranstaltungen auch ohne Kamera und Ton teilnehmen?
Ja. In diesem Fall kann der Veranstaltung immer noch in Ton und Bild gefolgt und der Chat genutzt werden.

 

Nach oben springen.


Welche Interaktionen sind möglich

Webinare bieten mindestens die Möglichkeit, sich per Chat-Funktion zu Wort zu melden. So können Fragen an Vortragende gelangen, ergänzende Hinweise ausgetauscht werden.

Die Interaktion über den Chat steht auch offen, wenn man selbst keinen Ton oder Video übertragen kann oder will.

Über das ‚Hand heben‘ kann Vortragenden oder ModeratorInnen außerdem signalisiert werden, dass man selbst etwas in Bild und Ton sagen will. Diese Option ist nicht automatisch möglich und nicht für alle Webinaren sinnvoll. Sie hängt von der Art der Veranstaltungen, didaktischen Überlegungen und der Zahl der TeilnehmerInnen ab.

Wenn die Übertragung von Video und Audio einzelner TeilnehmerInnen gewünscht ist, kann die Moderation diese Funktion pro TeilnehmerIn freischalten. So kann für alle hör- und sichtbar im Webinar etwas gefragt oder angemerkt werden.

Handelt es sich nicht um eine Massenveranstaltung und weniger um ein Seminar als ein Workshop, können die Mikrofone und Kameras aller TeilnehmerInnen freigeschaltet sein. Die Bildungsveranstaltung hat dann mehr vom Charakter einer Videokonferenz und potentiell können alle mit allen nicht nur über den Chat sondern auch über Audio und Video interagieren.

Weitere übliche Formen der Interaktion sind eingeblendete Umfragen, das Hochladen von Dateien, die Benutzung einer Schreibtafel (whiteboard) oder die Bewertungen via Emotiocons. Eine Art sich zu Melden ist das ‚Hand heben‘ wie bei Abstimmungen. Dazu gibt es ein eigenes Symbol.

 

Nach oben springen.


Mit welcher Plattform arbeitet die GPA-djp Bildung

Wir haben uns vorläufig für Digitalsamba entschieden. Das Unternehmen hinter der Plattform hat den Hauptsitz in Barcelona, Spanien und den Sitz also in der EU. Im Vergleich diverser Anbieter ist die Entscheidung im April 2020 auf diesen Anbieter gefallen, weitere werden aber getestet.

Wir sprechen deswegen von vorläufig, weil sich einerseits im Feld der Anbieter und angebotenen Plattformen durch die Corona-Krise sehr viel tut, und andererseits, weil wir als Bildungsabteilung Erfahrungen damit sammeln müssen, welche Optionen in den Betrieben am ehesten genutzt werden können und welche andere eher gesperrt sind.

 

Nach oben springen.


Wie lange dauert ein Webinar

In der Regel dauern Online-Veranstaltungen eineinhalb bis maximal zwei Stunden.

Es sind natürlich auch ganztägige Veranstaltungen möglich. Im Falle längerer Veranstaltungen sollten einzelne Einheiten, wie bei gewohnten Bildungsveranstaltungen mit Präsenz, nicht länger als maximal 90 Minuten dauern und längere Pausen zwischen den Einheiten vorsehen.

 

Nach oben springen.


Was tue ich, wenn ich technische Probleme habe

Weiter unten findest du Hilfestellungen für das Einsteigen in Webinare und die Orientierung innerhalb von Online-Veranstaltungen über die Digitalsamba-Plattform.

Bei den Veranstaltungen selbst sollte in der Regel eine Person aus der Bildungsorganisation als Ansprechperson für technische Probleme und Fragen zur Verfügung stehen. Diese Person kümmert sich auch um den Chat. Benutze – wenn möglich – den Chat für Fragen an diese Person.

Achtung: Wenn du mit einem Firmengerät oder aus dem Netzwerk des Betriebs an dem Webinar teilnehmen möchtest, kann es sein, dass deine IT diese Möglichkeit technisch unterdrückt. In diesem Fall musst du kurzfristig auf ein privates Gerät zurückgreifen und mittelfristig in deinem Betrieb durchsetzen, dass Dir als BR dieser Kanal nicht eingeschränkt wird.

Es tut uns leid, wenn dein Zugang zu Webinaren von der Seite des Betriebs unterbunden wird. Wir suchen nach Möglichkeiten, möglichst viele Betriebsrätinnen und Betriebsräte auch innerhalb der betrieblichen Infrastruktur erreichen zu können. Dazu kann uns deine Rückmeldung weiterhelfen! Melde uns, wenn Dir das Einsteigen im Firmennetzwerk verhindert wird.

 

Nach oben springen.


Anmeldung als einfache TeilnehmerIn

Wirst du zu einer Bildungsveranstaltung so eingeladen, dass Dir nicht vorab Rechte zur Interaktion per Mikrofon und Video erteilt wurden, so wirst du beim Einsteigen von deinem Browser nur um die Freigabe des Lautsprechers gefragt.

Es kann je nach Bildungsveranstaltung sein, dass du zuerst in einer ‚Lobby‘ warten musst, bis die Veranstaltung und der ‚Einlass‘ beginnt. Die Moderation schaltet alle in der Lobby Wartenden in der Regel 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung selbst frei.

Bietet das Webinar im Zuge der Veranstaltung an, sich mit Ton und Bild zu beteiligen, wird diese Option von der Moderation seitens der Veranstaltungsorganisation freigegeben. Du musst in diesem Fall diese Möglichkeit für Mikrofon und Kamera auch seitens deines Browsers freigeben. Niemand kann zur Freigabe von Ton und Bild gezwungen werden.

 

Nach oben springen.


Anmeldung als TeilnehmerIn mit Mikrofon und Kamera

Für Bildungsveranstaltungen mit Workshop-Charakter kann deine Einladung auch bereits so erfolgen, dass Dir seitens der Veranstaltungsorganisation die Rechte zur Nutzung von Mikrofon und Kamera vorab eingeräumt werden. In diesem Fall musst du auf deiner Seite nicht nur den Lautsprecher freigeben sondern in einzelnen Schritten auch die Freigabe für das Mikrofon und die Kamera erteilen.

Für die Freigabe von Kamera und Mikrofon bietet die Webinar-Plattform Optionen zum Testen von Kamera und Mikrofon an, bevor du für andere sichtbar den Webinar-Raum betrittst. Du musst aber auch dem Browser die Freigaben aller Funktionen bestätigen. Es gibt also diese beiden Ebenen.

Wenn du im Zuge einer Bildungsveranstaltung das Mikrofon offen und die Kamera laufen hast, kannst du das eine wie das andere auch wieder abdrehen. Vor allem bei Vorträgen wird es sinnvoll sein, das eigene Mikrofon stummzuschalten, um Störgeräusche zu vermeiden.

Werden Mikrofon und/oder Kamera wieder aktiviert, nachdem sie abgedreht waren, kann es sein, dass die Freigaben wieder sowohl auf der Digitalsamba-Plattformebene als auch für dein Gerät über den Browser aufs Neue notwendig sind.

 

Nach oben springen.


Innenansichten aus einem Webinar-Raum

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fahr mit der Maus über die Slideshow und benutze die Pfeile für nach vor oder zurück, um die verschiedenen Ansichten durchzugehen.

Wir wünschen spannende Bildungsveranstaltungen und eine gute Erfahrungen bei den Online-Veranstaltungen der GPA-djp Bildungsabteilung.

 

Nach oben springen.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.